There is something about me..

Archive for the ‘On Tour’ Category

Alice in Chains – Noch lange nicht genug

Posted by Etienne On MĂ€rz - 21 - 2019

1541534248Zur Feier des im letzten Jahr erschienenem neuen Albums „Rainier Fog“ beehren uns die Grunge-Legenden von ALICE IN CHAINS in diesem Jahr mit einer weiteren kleinen Europa-Tour.

UrsprĂŒnglich im Jahre 1987 in Seattle als eine Glam-/Hair-Metal-Band unter dem Namen “Diamond Lie” gegrĂŒndet, entwickelten sie sich innerhalb weniger Jahre zu einer Grunge-Band und feierten direkt mit ihrem ersten Album unter neuem Bandnamen beachtliche Erfolge. Das Album “Facelift” schaffte es auf Platz 42 der amerikanischen Charts und erreichte als erstes Grunge-Album ĂŒberhaupt eine Platinauszeichnung.

Nach dem Tod des ehemaligen SĂ€ngers Layne Stayle im Jahre 2002 wurde es zeitweise ruhig um die Band, die jedoch seit 2005 wieder auf weltweiten BĂŒhnen unterwegs ist. 2006 wurde William Duvall als neuer LeadsĂ€nger verpflichtet und das erste Album dieser Konstellation erschien 2009 unter dem Titel „Black Gives Way to Blue“. Dabei erreichte es international gute Chart-Platzierungen, so zum Beispiel Platz 21 in Deutschland und in den USA sogar Platz 5.
Heute blickt die Band auf eine Karriere mit 6 Studioalben, unzĂ€hligen Chartplatzierungen und Touren mit einigen weiteren GrĂ¶ĂŸen der Musikgeschichte, wie Slayer, Anthrax, Ozzy Osbourne oder Van Halen zurĂŒck.
Anfang Mai des letzten Jahres erschien mit `The One You KnowÂŽ die erste Single des im August erschienenem Albums „Rainier Fog“, welche durch die Bank weg positiv aufgenommen wurde. Das Album bekam entsprechend viele positive Kritiken und erreichte erneut sehr gute Chartplatzierungen, wie z.B. Platz 8 in Deutschland. NatĂŒrlich haben die Grunge-Stars das Album auf der anstehenden Tour mit im GepĂ€ck und versprechen damit einen grandiosen Mix aus Klassikern und neuen Songs.

Begleitet werden sie diesmal von der kalifornischen Rockformation BLACK REBEL MOTORCYCLE CLUB. Auch sie haben sich schon lange einen internationalen Namen erarbeitet und garantieren damit einen gelungen Abend. Somit zwei legendÀre Bands der 90er Jahre.

Hier die Daten im Überblick:

27.05.2019 013, Tilburg (NL)

28.05.2019 LÂŽOlympia, Paris (FR)

30.05.2019 Ancienne Belgique, Brussels (BE)

31.05.2019 Rockhal, Esch-sur-Alzette (LUX)

01.06.2019 Halle 622, Zurich (CH)

04.06.2019 Stadtpark Open Air, Hamburg (DE)

Tickets gibt es zu einem Preis ab an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

mini

In celebration of last year’s new album “Rainier Fog” by the grunge legends of ALICE IN CHAINS, they are honoring us with another small european tour this year.

The Band was originally founded in 1987 in Seattle as a glam / hair metal band under the name “Diamond Lie”, but evolved into a grunge band within only a few years. Their first album under the new band name had remarkable successes already and so the album “Facelift” made it to # 42 on the American charts and received a platinum award as the first grunge-record ever.
After the death of former singer Layne Stayle in 2002, it became quiet about the band for some time, but since 2005 they are touring worldwide again. In 2006, William Duvall was hired as a new lead singer and the first album in this constellation was released in 2009 under the title “Black Gives Way to Blue”. It achieved good international chart placements, such as #21 in Germany and even 5th place in the USA.
Today, the band looks back on a career with 6 studio albums, countless chart placings and tours with a lot of internationally known bands, such as Slayer, Anthrax, Ozzy Osbourne or Van Halen.
,The One You KnowÂŽ was released as the first insight of the album “Rainier Fog” in the beginning of May last year, followed by the record itself in August. The record got a lot of positive reviews worldwide and gained a very high chart placements again, like #8 of the German Charts.
Of course the grunge stars will bring some songs of this record with them on their upcoming tour, promising a great mix of their classics and new songs.

This time they will be accompanied by the California rock band BLACK REBEL MOTORCYCLE CLUB, who made a name for theirself over the last few years and thus guarantee a successful evening with two legendary bands from the 90s.

These are the Dates for the tour:

27.05.2019 013, Tilburg (NL)

28.05.2019 LÂŽOlympia, Paris (FR)

30.05.2019 Ancienne Belgique, Brussels (BE)

31.05.2019 Rockhal, Esch-sur-Alzette (LUX)

01.06.2019 Halle 622, Zurich (CH)

04.06.2019 Stadtpark Open Air, Hamburg (DE)

Tickets are available at all known booking offices.

Sounds of Carnage – Gemetzel fĂŒr Kurzentschlossene

Posted by Etienne On MĂ€rz - 21 - 2019

54278025_2053847127984014_5360744618545643520_o

SehnsĂŒchtig hat man hierzulande auf eine RĂŒckkehr dieser Bands gewartet, nun bringt uns die erste Ausgabe der jĂ€hrlich stattfindenden “Sounds of Carnage-Tour” endlich RINGS OF SATURN und NEKROGOBLIKON nach Deutschland! Und das Ganze schon in weniger als zwei Monaten!

RINGS OF SATURN wurde 2009 im kalifornischen Dublin gegrĂŒndet und erlangte dort bereits im Herbst des selben Jahres erste Aufmerksamkeit durch ihre erste Single und das kurz darauf in Eigenproduktion erscheinende erste Album “Embryonic Anomaly”. Diese Aufmerksamkeit fĂŒhrte schnell zu einem Plattenvertrag bei Unique Leader Records, wo das DebĂŒtalbum neuveröffentlicht wurde. Bis heute folgten drei weitere Alben und einige weltweite Touren. Musikalisch wird die Band oftmals als „Aliencore“ bezeichnet, da sie sich zwischen Deathcore und Technical-Death-Metal bewegen und die Themen sich dabei oftmals mit Aliens beschĂ€ftigen. Das vorletzte Album der Band „Lugal Ki En“ (Sumerisch: König der Erdlinge, Herr des kosmischen Reiches) beschĂ€ftigte sich mit der Geschichte der Aliens, welche lange nach ihrer Übernahme der Erde die Götter aufsuchen und ihnen den Krieg erklĂ€ren. Dieses Konzept setzt sich in ihrem 2017 bei Nuclear Blast erschienenem letzten Werk „Ultu Ulla“ fort und spinnt die Geschichte weiter.

Die ebenfalls aus Kalifornien stammende Band NEKROGOBLIKON wurde 2006 als Sommerprojekt von SĂ€nger Nicholas und Gitarrist Tim gegrĂŒndet und nahm das erste Album „Goblin Island“ in TimÂŽs eigener Garage auf. Im Anschluss schlossen sich einige weitere Musiker an um die Band live-show-tauglich werden zu lassen und absolvierten die ersten Shows, unter anderem beim „Headbang-for-the-Highway“ Bandcontest im weltberĂŒhmten Whiskey a Go Go. Es folgten zwei weitere Alben und eine EP, sowie einige Internationale Shows, unter anderem beim Rock am Ring Festival 2013, bevor letztes Jahr ihr neustes Album „Welcome To Bonkers“ erschien. Musikalisch bewegt die Band sich im Melodic-Death-Metal, verwendet aber immer wieder Stilelemente aus anderen Musikrichtungen, wie Technobeats oder Dubstep-Elemente. Die Themen befassen sich dabei entsprechend dem Namen als Mischung aus den Worten „Goblin“ und „Necronomicon“ (aus H.P. LovecraftÂŽs Cthulhu-Sage) oftmals mit Goblins, was durch das auch auf der BĂŒhne anwesende Bandmaskottchen John Goblikon ebenfalls untermauert wird.

Als UnterstĂŒtzung sind LEFT TO THE WOLVES, HARBRINGER und unsere LandsmĂ€nner von MENTAL CRUELTY mit dabei. Der Abend garantiert feinstes Death Metal-Gemetzel und jede Menge Abwechslung.

Lasst Euch das nicht entgehen und sichert Euch schnell Eure Tickets !

Die Daten im Überblick:

03.05.2019 MS Connexion Complex, Mannheim

07.05.2019 Backstage, MĂŒnchen

08.05.2019 Kulttempel, Oberhausen

15.05.2019 Cafe Glocksee, Hannover

17.05.2019 Stattbahnhof, Schweinfurt

22.05.2019 Naumanns, Leipzig

23.05.2019 Lido, Berlin

24.05.2019 Logo, Hamburg

Tickets gibt es ab 26,00 € zzgl. GebĂŒhren an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Avantasia – „MOONGLOW“ World Tour 2019

Posted by Metal Rollz On MĂ€rz - 18 - 2019

APLAKSAMMETLange ist es her. Vor mehr als 3 Jahren gastierte AVANTASIA zuletzt in Hamburg, wĂ€hrend der “Ghostlight” World Tour 2016 und es war einfach großartig seinerzeit. Nicht weniger erwartet man auch fĂŒr diese aktuelle Tour, die Tobias SammetÂŽs AVANTASIA erneut rund um die Welt fĂŒhren wird.

Was uns diesmal in der Welt zwischen Rock, Symphonic und Opera erwartet, können wir erahnen, da inzwischen das 7. Studioalbum „Moonglow“ im Januar diesen Jahres veröffentlicht wurde! Es ist  das erste Album von Tobias Sammet, das die Nummer 1 der Album-Charts in Deutschland erreicht hat. Wenn das man kein gutes Omen fĂŒr die Tour ist!

Auch diesmal konnte Tobias Sammet fĂŒr die Aufnahmen wieder bewĂ€hrte GrĂ¶ĂŸen, wie z.B. Michael Kiske (HELLOWEEN), Eric Martin (MR. BIG), Ronnie Atkins (PRETTY MAIDS), Eric Martin (MR. BIG), Geoff Tate (Original-QUEENSRYCHE), Jorn Lande und Bob Catley (MAGNUM), als auch neue GĂ€ste – hier beispielsweise Mille Petrozza (KREATOR), Candice Night (BLACKMORE’S NIGHT) und Hansi KĂŒrsch (BLIND GUARDIAN) – gewinnen. Einige dieser großen SĂ€nger und SĂ€ngerinnen darf man mit großer Wahrscheinlichkeit auch wieder auf der BĂŒhne erwarten. Die letzte Tour hat bereits große MaßstĂ€be gesetzt und weltweit ca. 1,2 Millionen Menschen begeistert.

Lasst Euch also diese  magischen Momente und diese facettenreiche Show nicht entgehen. Die “Moonglow”-Tour 2019 fĂŒhrt AVANTASIA und Tobias Sammet in folgende deutsche StĂ€dte:

03.04.2019 BERLIN, HuxleyÂŽs Neue Welt

05.04.2019 LUDWIGSBURG, MHP Arena

06.04.2019 BAMBERG, brose Arena

08.04.2019 FULDA, Esperantohalle

09.04.2019 SAARBRÜCKEN, Saarlandhalle

12.04.2019 OSNABRÜCK, OsnabrĂŒckhalle/Europasaal

13.04.2019 HAMBURG, Mehr! Theater am Großmarkt

14.04.2019 OBERHAUSEN, König-Pilsener-ARENA

18.04.2019 OFFENBACH a. Main, Stadthalle Offenbach

23.08.2019 GIEßEN, FreilichtbĂŒhne Gießen

Tickets bekommt Ihr zu einem Preis ab 50,50 EUR zzgl. GebĂŒhren bei EVENTIM und allen anderen bekannten Vorverkaufsstellen.

Katatonia Tour 2019

Posted by Etienne On MĂ€rz - 13 - 2019

9016998Was lange wĂ€hrt, wird endlich gut. Und so kommen KATATONIA nach ihrer einjĂ€hrigen Auszeit endlich wieder nach Deutschland. Ende der 1980er Jahre wurde die Band von Anders Nyström und Jonas Renkse in Avesta, Schweden gegrĂŒndet, jedoch nach kurzer Zeit schon wieder aufgelöst. Erst 1991 grĂŒndeten sie die Band erneut und veröffentlichten 1993 ihr erstes Album „Dance of December Souls“. Es folgten einige Compilation-BeitrĂ€ge und eine EP, bevor nach einer kurzen Bandpause das nĂ€chste Album erschien. Insgesamt folgten trotz einiger Besetzungswechsel und auch Stilwechsel acht weitere Alben, sowie drei Live-Alben.

Ihr 2006 erschienenes siebtes Studioalbum „The Great Cold Distance“ markierte dabei den ersten großen Erfolg, als es auf Platz 42 der schwedischen Charts einstieg. Die darauf folgenden Alben erreichten Ă€hnliche Platzierungen und dies nun auch international. Besonders ihr bislang letztes Werk „The Fall Of Hearts“ erfreute sich international großer Beliebtheit und erreichte hierzulande sogar Platz 11 der Charts.

Musikalisch ist die Band schwer einzuordnen. Zu Beginn eher in Richtung des Dark Metal zugeordnet, ließen sie ĂŒber die Jahre viele andere Musikrichtungen, wie Doom-Metal oder Dark-Folk einfließen und werden heute oftmals als Progressive Rock Band beschrieben. Insgesamt behandeln die Texte zumeist eher dĂŒstere, emotionale Themen und werden von einer oftmals atmosphĂ€rischen wirkenden Musik mit langsamen Drumbeats und melodischen Gitarrenriffs begleitet.

2018 kĂŒndigte die Band eine Pause auf unbestimmte Zeit an, um sich neu zu sortieren und zu orientieren. Nach dem es lange still um die Band war, kĂŒndigten sich Anfang 2019 die ersten Zeichen der RĂŒckkehr an, bevor nun mit der AnkĂŒndigung der „10th Anniversary Edition“ des Albums  „Night Is The New Day“ eine Tour mit sieben Daten in Europa und UK angekĂŒndigt wurde.

Also nutzt die Chance und erlebt KATATONIA endlich wieder live!

Hier die Daten im Überblick:

20.05.2019 Rockhal, Luxembourg (LU)

21.05.2019 Live Music Hall, Köln

22.05.2019 Columbiatheater, Berlin

23.05.2019 GrĂŒnspan, Hamburg

24.05.2019 Biebob, Vosselaar (BE)

Tickets gibt’s an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

35647293_1862754767127137_8110889255657537536_n

FĂŒr uns der Konzert-Geheimtipp in 2019. A PALE HORSE NAMED DEATH gehen zusammen mit den schwedischen Stoner-Rockern von TRANSPORT LEAGUE auf Europa-Tournee.

Liebhaber der legendĂ€ren Band Type O Negative finden in A PALE HORSE NAMED DEATH einen adĂ€quaten Nachfolger. GrĂŒndungsmitglieder dieser Band sind u.a. die beiden Ex-Drummer Sal Abruscato und Jonny Kelly von Type O Negative. Somit sind die EinfĂŒsse von Type O Negative (aber auch von anderen Bands, wie Life of Agony, Danzig, Biohazard u.a.) in dieser im Jahre 2009 begrĂŒndeten Band unĂŒberhörbar. Dennoch klingen sie aber nicht gleich, sondern es wurde eine „neue Schublade“ geöffnet. Abruscato vermutet man auch hier an den Drums, doch diesen Part hat Kelly ĂŒbernommen und Abruscato verleiht A PALE HORSE NAMED DEATH seine Stimme. Mit den weiteren Mitgliedern Joe Taylor (guitar), Eddie Heedles (guitar) und Eric Morgan (bass) wurde das aktuelle und somit dritte Studio-Album „When The World Becomes Undone“ am 18. Januar 2019 veröffentlicht und ist aus unserer Sicht ein „Meisterwerk“. Mit diesem Album im GepĂ€ck kommen A PALE HORSE NAMED DEATH im Zeitraum MĂ€rz / April von New York aus ĂŒber den großen Teich geschippert und gehen auf Europa-Tour. Begleitet werden sie von einer weiteren absolut starken Band, nĂ€mlich TRANSPORT LEAGUE aus Schweden. Wir vom Metal Impressions Magazine konnten die NordmĂ€nner bereits im Dezember 2017 in Hamburg genießen und so viel sei gesagt; diese Band bringt geilsten Stoner-Rock auf die BĂŒhne und kracht einmal so richtig. Doom/Gothic vs. Stoner! In diesem Falle eine interessante Partie, aber wie wir meinen, eine richtig gute. In Deutschland macht dieses „Package“ Halt in acht StĂ€dten:

28.03.2019 Stuttgart / Universum

29.03.2019 MĂŒnchen / Strom

30.03.2019 Dresden / Eventwerk

31.03.2019 Berlin / Bi Nuu

02.04.2019 Hamburg / Logo

04.04.2019 Bochum / Rockpalast

05.04.2019 DĂŒsseldorf / The Tube

06.04.2019 Mannheim / MS Connexion Complex

Tickets bekommt Ihr ab 21,05 Euro (zzgl. GebĂŒhren) bei METALTIX und ab 20,50 Euro (zzgl. GebĂŒhren) bei EVENTIM sowie bei allen weiteren Vorverkaufsstellen.


LORD OF THE LOST TOUR

Posted by Andrea On Februar - 17 - 2019

FileBufferServletLORD OF THE LOST! Fortsetzung einer grandiosen Tour! Die „Thorrnstar” Tour geht in diesem Jahr in eine neue Runde. Bereits im letzten Herbst haben die Lords bewiesen, wie gut sie sind und wie grandios sie ihr neuestes Werk auf die BĂŒhnen bringen können. Das schreit natĂŒrlich nach Fortsetzung. Die Band ist mit ihrem Meisterwerk in 2019 weltweit unterwegs. Auch Deutschland darf dabei nicht fehlen, und so werden im FrĂŒhjahr ein weiteres Mal die Hallen hierzulande zum Überkochen gebracht. Zudem steht das Jahr 2019 unter dem Stern des 10-jĂ€hrigem BandjubilĂ€ums. Im Herbst wird dieses auch gebĂŒhrend mit mehreren Konzerten in Hamburg gefeiert.

Ihren ersten geschichtstrĂ€chtigen Auftritt hatten LORD OF THE LOST vor ziemlich genau 10 Jahren in Schwerin im Zeppelin! Damals noch die ganz kleinen Lords, die ĂŒber die Jahre gewachsen sind und auf den BĂŒhne nicht mehr wegzudenken sind. Mittlerweile können sich die Lords ĂŒber eine stetig wachsende und weltweite Fangemeinschaft freuen. Diese Band beweist gerne mal Humor und kann diesen auch bei ihren Konzerten verbreiten. Es ist somit ein Muss, sich eines dieser grandiosen Konzerte von LORD OF THE LOST anzusehen. Auf deutschem Boden sind sie in folgenden StĂ€dten:

21.03.2019 Kiel – Orange Club

22.03.2019 Zwickau – Alter Gasometer

23.03.2019 Ingolstadt – Eventhalle Westpark

28.03.2019 Siegburg – Kubana Live Club

29.03.2019 Karlsruhe – Substage

30.03.2019 Giessen – Kulturzentrum Jokus

11.04.2019 Bremen- Tivoli

12.04.2019 Bochum – Matrix

20.04.2019 Herford – X-Herford

25.04.2019 WĂŒrzburg – Posthalle

26.04.2019 Erfurt – HsD (Gewerkschaftshaus)

27.04.2019 Memmingen – Kaminwerk

Also, auf zur nĂ€chsten Ticketverkaufsstelle und Karte besorgen! Genießt einen tollen Konzertabend zusammen mit einer wirklich guten Band – es lohnt sich allemal !

Tickets gibt es ab 29,20 EURO zzgl. GebĂŒhren bei EVENTIM und allen weiteren bekannten Vorverkaufsstellen ..

The Raven Age – “Conspiracy Tour 2019″

Posted by Etienne On Januar - 29 - 2019

TheRavenAge_Poster_02-450x636„Wer rastet, der rostet.“ Und so verschwenden THE RAVEN AGE keine Zeit damit, ein neues Album herauszubringen und uns passend hierzu mit einer Tour zu beglĂŒcken.

Die Band wurde 2009 von Dan Wright und dem Sohn des IRON MAIDEN-Bassisten Steve Harris, George Harris, gegrĂŒndet. Nach dem Hinzutreten weiterer Mitglieder erschien 2014 ihre erste selftitled EP und bereits kurz darauf gingen sie als Support mit Steve Harris und dessen Band BRITISH LION auf Tour. Es folgten weitere Support-Touren mit ANTHRAX, TREMONTI und selbstverstĂ€ndlich auch mit IRON MAIDEN auf deren Book of Souls Tour. Dabei waren sie auch auf mehreren großen Festivals zu Gast, wie dem Zwillingsfestival Rock im Revier/ Rockavaria oder gar dem Wacken Open Air. Im MĂ€rz 2017 erschien ihr DebĂŒtalbum „Darkness Will Rise“, welches auch die Songs der zuvor veröffentlichten EP enthielt und vielerorts auf positive Kritik stieß. Metal Hammer zeichnete sie sogar mit dem Award als „Best New Band“ aus und bezeichnete sie dabei als „UK’s brightest metal hope“. Es folgte eine weitere Tour mit Anthrax, sowie eine eigene Headliner Tour der  fĂŒnfköpfigen Formation, welche auch Auftritte bei Rock am Ring, dem Download Festival und dem Graspop Metal Meeting beinhaltete. Ende des Jahres 2017 gab die Band die Trennung von SĂ€nger Michael Burrough bekannt und startete die Suche nach einem Ersatz, welchen sie Anfang 2018 mit Matt James fanden. Mit ,Surrogate‘ erschien bereits nach kĂŒrzester Zeit die erste Single mit Matt, welcher sein Können auch wĂ€hrend der Festival-Saison unter Beweis stellte, wĂ€hrend der sie unter anderem erneut auf dem Graspop zu Gast waren. Die Single bildete zeitgleich auch die erste Auskopplung aus ihrem am 08.03.2019 erscheinenden Album „Conspiracy“, auf welches Fans vielerorts schon gespannt warten.

TRATour

Musikalisch sind THE RAVEN AGE im Melodic Metal angesiedelt, der aber auch gelegentlich weitere Elemente enthĂ€lt. Entgegen der anfĂ€nglichen Erwartungen und Mutmaßungen vieler Leute handelt es sich definitiv nicht um einen Abklatsch der „Band des Vaters“. Viel mehr zeichnen sie sich durch ihren eigenen Stil aus, durch den sie dem Potential des Vorbildes aber in nichts nachstehen.

Also, erlebt diese ambionierte und aufsteigende Band live in Eurer NĂ€he! Hier die Daten im Überblick:

03.04.2019 MĂŒnchen, Backstage Halle

04.04.2019 Aschaffenburg, Colos-Saal

06.04.2019 Köln, Luxor

07.04.2019 Berlin, Cassiopeia

09.04.2019 Hamburg, HeadCrash

Die Tickets gibt es fĂŒr 22,55 € zzgl. GebĂŒhren bei EVENTIM und an vielen Vorverkaufsstellen.

fb_img_1545299974804-1050x1050Release-Touren gehören hierzulande ja schon fast zum guten Ton und so lassen es sich auch die Jungs von ANY GIVEN DAY nicht nehmen ihre kommende Scheibe ordentlich zu promoten.

2012 in Gelsenkirchen gegrĂŒndet, gelang ihnen bereits im selben Jahr mit ihrem Cover zu RIHANNAs Song ,Diamonds‘ der erste große Erfolg mit weit ĂŒber 10 Millionen Klicks zum heutigen Zeitpunkt. Bereits zwei Jahre spĂ€ter erschien bereits ihr DebĂŒtalbum „My Longest Way Home“, welches in den deutschen Albumcharts auch direkt auf Platz 28 einstieg. Es folgten einige Touren mit anderen Vertretern des Genres und TRIVIUM sowie unzĂ€hlige Festivalauftritte, unter anderem auf dem Zwillingsfestival Rock im Revier/ Rockavaria und dem Summer Breeze. 2015 erschien mit „Everlasting“ ihr zweites Album, welches diesmal sogar Platz 14 der Charts erreichte und sogar ein Feature mit TRIVIUM-Frontmann Matt Heafy beinhaltete.  Auf diese Weise haben ANY GIVEN DAY sich in kĂŒrzester Zeit einen Ruf als einer der bekanntesten Metalcore-Exporte Deutschlands erspielt und haben sich noch weitere große Ziele auf die Fahne geschrieben.  So erschien am 21.September des letzten Jahres mit ,SaviorÂŽ ihre erste Singleauskopplung aus dem dritten Album. Das mit „Overpower“ betitelte Werk wird am 15.03.2019 erscheinen und wird dank dem durchgehend positiven Feedback zur Single schon jetzt vielerorts ungeduldig erwartet.

Passend hierzu folgt nun eine kleine Club-Tour – mit vier Stops in Deutschland – um das Release gebĂŒhrend zu feiern. Musikalisch bewegen ANY GIVEN DAY sich vor allem im Metalcore, streuen aber immer wieder Elemente anderer Genres, unter anderem des Djent, ein. Dadurch entsteht eine Mischung, wie sie keine zweite Band hierzulande bietet und mit der sie sich ihren tadellosen Ruf redlich verdient haben.

Lasst Euch also diese Chance nicht entgehen und lasst es mit den Jungs im kleinen Kreise ordentlich krachen!

Hier die Daten im Überblick:

10.04.2019 Hamburg, Logo

11.04.2019 Berlin, Musik & Frieden

12.04.2019 Frankfurt, Das Bett

14.04.2019 MĂŒnchen, Backstage Halle

Tickets gibt’s ab 22,70€ zzgl. GebĂŒhren bei EVENTIM und an vielen bekannten Vorverkaufsstellen.

Sunn O))) – Bald gibt es wieder auf die Ohren

Posted by Etienne On Januar - 10 - 2019

46489498_10156937512279432_5500594161067229184_oLange Zeit ist es her, aber nun beehren uns die Drone Doom Legenden von SUNN O))) endlich wieder mit einer kleinen Tour in unseren Gefilden.
1998 von den Mitgliedern Stephen O’Malley und Greg Anderson unter dem Namen Mars gegrĂŒndet, handelte es sich zunĂ€chst um eine EARTH Tribut-Band. Das erste Album „ØØ Void“ erschien bereits 2000 und 2002 folgte „Flight of the Behemoth“, auf dem nun auch Gesang und Percussion Einzug fanden.

Nur ein Jahr spĂ€ter folgte „White 1“, welches den Beginn der Kooperation mit dem MAYHEM-SĂ€nger Attila Csihar markierte, welcher heute noch Teil der Band ist. Bis heute folgten vier weitere Alben, einige Live-Veröffentlichungen und EPs, in denen immer wieder neue Stilrichtungen und -mittel Verwendung fanden und die SUNN O))) zu ihrer Stellung als einer der bekanntesten Vertreter des Genres verhalfen. Zudem finden sich auch Gastmusiker wie Joe Preston von EARTH & THE MELVINS auf den Alben wieder, die den Titeln einen eigenen Touch geben, der mit viel Abwechslung immer wieder neue Überraschungen bereithĂ€lt. Die Spitze bot hierbei jedoch das 2014 erschienene Album „Soused“, welches als Kollaboration zwischen SUNN O))) und SCOTT WALKER (THE WALKER BROTHERS) erschien und es sogar auf Platz 13 der Independet Album Billboard Charts schaffte. Bekannt ist diese Band vor allem fĂŒr ihren Drone Doom, der sich vor allem durch lange und langsame StĂŒcke und tiefe dröhnende KlĂ€nge auszeichnet. Durch die typisch riesige VerstĂ€rkerwand auf der BĂŒhne und die nahezu sphĂ€rische Musik entsteht ein völlig eigenes GefĂŒhl bei den Zuschauern. Dieses ist fĂŒr viele Besucher eine völlig neue Erfahrung, der man gewachsen sein muss, aber die jeder einmal ausprobiert haben sollte.
Also, Chance nicht entgehen lassen und dabei sein !

Hier die Daten:
28.02.2019 Frankfurt, KĂŒnstlerhaus Mousonturm
03.03.2019 Hamburg, Kampnagel Hamburg K6

Tickets gibt es ab 31,95€ bei EVENTIM und an vielen Vorverkaufsstellen.

RZBekannt ist er fĂŒr seinen Look, seine Comics, seine DrehbĂŒcher und vor allem natĂŒrlich fĂŒr seine Musik. Und deshalb kommt die Industrial-Metal-Legende R O B   Z O M B I E 2019 fĂŒr eine einzige Show nach Deutschland, genauer gesagt nach Wiesbaden.

1985 grĂŒndete er mit Paul „Ena“ Kostabi und Sean Yseult zusammen die Band WHITE ZOMBIE. Ihr 1992 erschienenes erstes Album „La Sexorcisto: Devil Music Number One“ schaffte es auf Platz 26 der Billboard Charts und sogar auf Platz 2 der Heatseeker Charts und bildete so den ersten großen Durchbruch der Band. Auch der Nachfolger „Astro-Creep: 2000“ stand dem in Nichts nach und gelangte sogar auf Platz 6 der Billboard Charts.

1998 erschien Rob Zombies erstes Solo-Album „Hellbilly Deluxe“, welches direkt auf Platz 5 der US Charts stieg und dort heute sogar den 3-Fach-Platin-Status inne hat. Kurz nach dem Erscheinen der Platte lösten sich White Zombie auf und Rob Zombie arbeitete weiter an seiner Solo-Karriere. Auch die nachfolgenden Alben schafften es immer wieder in die Top 10 der Charts und so machte er sich ĂŒber die Jahre hinweg einen Namen, der heute nicht mehr in der Metal-Szene wegzudenken ist.

So spielte er ĂŒber die Jahre auf nahezu jedem namenhaften Festival, darunter unter anderem Rock am Ring, Graspop oder auf dem Wacken Open Air. Er tourte mit zahlreichen Musikern, wie zuletzt bei der zweiten Ausgabe der „Evil Twins Tour“ mit MARYLIN MANSON.

Musikalisch bewegt er sich vor allem im Industrial-Metal, welcher vor allem durch elektronische Elemente und eingĂ€ngige Gitarrenriffs geprĂ€gt ist. Seine Texte thematisieren oftmals Horrorthemen, welche sich auch in seinen (allesamt selbstproduzierten) Videos und Alben wiederfinden. Auch sein Äußeres bietet mit einer Mischung aus Horrorshow und Hellbilly-Style einen hohen Wiedererkennungswert.

Heute blickt er neben den 9 Solo- und Remix Alben auch auf zwei eigene Comic-Reihen und 6 Filme unter seiner Regie zurĂŒck, womit er sich seine Stellung als einer der grĂ¶ĂŸten und bekanntesten Metal-Stars der Welt redlich verdient hat. Ebenfalls steuerte er vielfach die Musik zu bekannten Serien wie “Beavis & Butthead” bei oder fĂŒhrte Regie u.a. beim Video zu OZZY OSBOURNES ,DreamerÂŽ.

Also, gar nicht lange ĂŒberlegen und diese Chance nutzen, um den großen ROB ZOMBIE bei seinem einzigen Clubkonzert in Deutschland in diesem Jahr zu erleben.

17.06.2019 Schlachthof, Wiesbaden

Tickets gibt es fĂŒr 57,30€ zzgl. GebĂŒhren bei EVENTIM und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.