There is something about me..

FUNERAL SIGNED BEI GRAU

Sep-14-2011
Kommentare deaktiviert

KNIGHTFEST 2019 – Das Benefizfestival

Posted by Stefanie On Januar - 24 - 2019

50506383_2213335835384180_469438087206797312_oAm Samstag, den 13.04.2019, geht nun das K N I G H T F E S T – das Benefizfest zugunsten des Kinderhospiz Sternenbrücke e.V. zum dritten Mal in die Vollen. Für uns als Partner der KNIGHTS OF THOR immer eine Herzensangelegenheit, ein solches Festival zu fördern. Schon im ersten Jahr konnte eine Spendensumme von rund 3.600 Euro „erspielt“ werden und im letzten Jahr kamen sogar summa summarum 6.066 EUR für die Kinder des Kinder-Hospiz Sternenbrücke zusammen. Anfangs startete man als Indoor-Festival in Hamburg-Stellingen, jedoch zeigten die Tipsy Apes (TAM e.V.) Hamburg schon im letzten Jahr ihr großes Herz und stellten 2018 erstmalig und in diesem Jahr abermals ihre Location in Hamburg-Harburg Am Radeland zur Verfügung. Obwohl es Odin im letzten Jahr im April weniger gut meinte mit dem Wetter und es in Strömen wahrlich goss, waren so viele „Metal Hearts“ (ja – hier bewusst nicht Metalheads geschrieben), vor Ort, um die Spendenpötte bei Tombola und richtig guter Musik zu füllen. Eine so rockige und entspannte Atmosphäre mit familiären Touch und vielen guten Gesprächen und jeder Menge Spaß entstand auch mit triefenden Klamotten. Tolle Bands waren am Start und die Betreiber dieser Veranstaltung  machten wirklich alles möglich, um es den Gästen an nichts fehlen zu lassen. Ihr wisst ja selbst, die Nordmenschen können alles bei jedem Wetter und so wurden Feuertonnen zum Wärmen aufgestellt, Strohballen ausgefahren, um so ein sicheres Laufen und „Moshen im Stroh“ zu ermöglichen. Auch für Speis und Trank war bestens gesorgt. Großes Kino war das und das Event mit einer solchen Spendenlaune berührte uns vom Metal Impressions ungemein.

Um das KNIGHTFEST auch in 2019 zu einem wirklich großartigen Ereignis werden zu lassen und den Spendentopf noch voller als im vergangenen Jahr zu füllen, bedarf es auch hier wieder Eurer Hilfe. Seid dabei!!! Sieben tolle Bands führen durch Tag bzw. Abend. Als da wären:

FORGOTTEN NORTH

Die Berserker Schleswig-Holsteins trifft man mittlerweile auf vielen Festivals oder aber den diversen Events des MPS (Mittelalterliches Phantasie Spektakulum). Meist mit einem Schiff anreisend, das Schwert emporragend in der Hand, immer kampfbereit und mit jeder Menge Met an Bord, durchfahren sie die Nordmeere und landen in diesem Jahr glĂĽcklicherweise auch an der Elbe und machen Halt in den Gefilden der Tipsy Apes und kommen als Freunde der Knights of Thor. FORGOTTEN NORTH muss man unseres Erachtens erlebt haben. Sie bringen mit ihren Liedern eine Mixtur aus Folk, Rock sowie Mythos und Pathos und der Met schmeckt mit ihrer musikalischen Untermalung einfach dreimal so gut.

RAGNARĂ–EK

Wo die Mannen aus Schwerin auftauchen, gibt es was auf den Dudelsack und das mit jeder Menge  Feuer und rockigen mittelalterlichen Songs. So heisst es auf ihrer Infoseite selbst: „RAGNARÖEK schmieden mit unbändiger Kraft  Rag’n-Roll. Der prägnante Klang der Sackpfeife und die rauen Schlachtgesänge des Fährmanns bauen auf stampfende Rhythmen und harte Stromgitarrenriffs.“ Und genauso ist es auch. Lasst uns tanzen und singen, wenn Charon, Der Zeus, Ark, Rodall und Sigar zum Feste laden !

PARITY BOOT

Mit einem Sack voller Industrial Thrash Metal kommen die Mannen von PARITY BOOT zum KNIGHTFEST. FĂĽr sie ist es allerdings eine kurze Anreise oder sagen wir ein Heimspiel, denn sie selbst kommen aus Hamburg. Ihre EinflĂĽsse ziehen sie aus der Musik von beispielsweise Meshuggha oder aber Soilwork.

RELATIONS

Der Hardcore darf ebenfalls in einer „Rock/Metal-Mische“ nicht fehlen. Den bringen uns die Sauerländer von RELATIONS an die Elbe. Die Band wurde in 2014 gegründet kommt gleich mit zwei Vocals daher. Ihre Einflüsse ziehen sie aus dem Metal-Hardcore-Genre-Bereich, hier z.B. von Bands wie Parkway Drive, Terror oder aber Every Time I Die.

HONEYTRUCK

Hardrock, Punk und eine kleine Portion Metal – so etwas bringt uns die “female fronted” Band HONEYTRUCK aus dem Landkreis Oldenburg zum KNIGHTFEST. Auch wenn der Bandname eine gewisse SĂĽĂźe und Lieblichkeit mit sich bringt, so ballern die 5 Wildeshausener komplett rein. Mit ihrer Frontfrau Angelika und ihrer rauchig kratzigen Kraftröhre, die aber auch bluesig melodisch in zarte Melodien abtauchen kann, bringen sie das Besondere. Stilistisch liegen HONEYTRUCK bei Bands, wie Alter Bridge oder aber Raise Against. Sie fetzen laut rockend, können aber auch wunderschön soft und groovig. Man darf gespannt sein !

BLACKENING

Selbst den weiten Weg aus Österreich nimmt man auf sich und eilt zum KNIGHTFEST. Die Thrash Metaller von BLACKENING. Die Band gibt es seit 2013 und ihre harten Klänge reichten schon weit über den Rand der österreichischen Grenze hinaus. Ihr Musik findet sich stilistisch im Bereich von Metallica, Pantera, somit good old Thrash Stuff aus junger Feder!

SURGICAL STRIKE

Eine weitere Thrash Metal-Band beim KNIGHTFEST. Sie kommen aus Hannover.  SURGICAL STRIKE  hatten gewissermaĂźen ihre Anfänge schon in den 90er Jahren, fanden aber erst ihr endgĂĽltiges Gesamt-Package im Jahre 2015.  Ihre erste EP „V II XII“ veröffentlichte WackenTV mit einem packenden Videoclip zum ersten Song der EP “Shithouse Propaganda”. Sie arbeiten derzeit an ihrem Longplayer, welcher in diesem Jahr noch veröffentlicht werden soll. Zweifelsohne liegen ihre Wurzeln im Thrash der 80er Jahre. Klassischer Thrash, dennoch modern – irgendwie zeitlos.

Sowohl während des Festivaltages kann (beispielsweise durch die dort stattfindende Tombola) gespendet werden, aber auch parallel oder im Vorwege (für diejenigen die vielleicht nicht vor Ort sein können) besteht die Möglichkeit zu spenden. Jeder kleinste Euro-Betrag ist willkommen – natürlich darf es aber immer auch gerne mehr sein. Hier der entsprechende SPENDENLINK KNIGHTFEST.

Da wir vom METAL IMPRESSIONS genau wissen, dass IHR METALHEADS die Größten seid und in Euch – wie schon so oft erlebt – ein ganz großes Herz für die Musik, aber auch für das Miteinander schlummert, bitten wir um jede Menge Spenden. Am Besten wäre es natürlich, Ihr seid direkt vor Ort beim KNIGHTFEST und habt Spaß, gute Musik und werft natürlich auch etwas in die Pötte. Die Spendensumme wird immer ein paar Wochen nach dem Event direkt persönlich durch Vertreter der KNIGHTS OF THOR dem Kinder-Hospiz Sternenbrücke überreicht.

Also, ein geiles Frühjahrs-Festival in Hamburg-Harburg – für einen absolut guten Zweck noch dazu – wartet auf Euch. Wir wollen, dass die Spendensumme des letzten Jahres „getoppt“ wird und wissen, mit EUCH ist das möglich!

Tickets erhalten ihr zu einem Preis von 12,00 EUR bei METALTIX.

Weitere Informationen zum Event gibt es laufend auf der Seite der KNIGHTS OF THOR H.M.C.

oder aber ihr folgt dem KNIGHTFEST auf Facebook !

10 Jahre Heathen Rock !!!

Posted by Andrea On Januar - 23 - 2019

46462321_1839012716203110_6037552230838566912_nDas Heathen Rock-Festival in Hamburg-Harburg feiert am 23.02.2019 sein 10-jähriges Jubiläum. 2010 lief das erste Heathen Rock (damals noch in Neu Wulmsdorf) und etablierte sich ĂĽber die Jahre zu einem satten Tagesfestival. Das Heathen Rock – ein Festival von Fans fĂĽr Fans, welches sowohl namenhafte Bands ins Billing holt, aber auch zu 2/3 den Nachwuchs fördert. Mit einer bunten Mischung aus Hardrock und Metal ist fĂĽr jeden Geschmack immer etwas dabei. Die Veranstalter beweisen mit der Bandauswahl Jahr fĂĽr Jahr ein absolut glĂĽckliches Händchen. Und so präsentiert man uns in diesem Jahr, dem Jubiläumsjahr, viele Bands, welche schon in den vergangenen Jahren ein Teil des Festivals waren. Als da wären:

HARDBONE / NIGHT LASER / MOTORJESUS / FIRTAN / ASATOR / AXID RAIN / SUIDARKA / HERBSTSCHATTEN / BUCOVINA / EINHERJER.

Als Location fĂĽr das Festival haben die Veranstalter den schönen „Rieckhof“ – Harburgs Veranstaltungszentrum fĂĽr diverse Events – nunmehr seit Jahren auserkoren. Der Veranstaltungssaal des Rieckhofes bietet Platz fĂĽr rund 1000 Besucher. Das HeathenRock ist bestens mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.  FĂĽr das leibliche Wohl sorgt die Rieckhof-Kneipe gleich nebenan. Die Wege sind kurz und sogar barrierefrei. Auch die Versorgung mit Getränken gibt es zu absolut moderaten Preisen. Es verspricht somit wieder einmal ein toller Tag mit viel guter Musik, in familiärer Atmosphäre und jeder Menge SpaĂź zu werden.

Die Tickets bekommt Ihr im VVK für 29,00 EUR, an der Abendkasse kosten sie 37,00 EUR. Erhältlich sind die Festivaltickets bei der Theaterkasse Schuhmacher in Hamburg und natürlich über die Seite des HeathenRock Festivals.

1236432Im Februar 2012 gründete sich die britische Rockband INGLORIOUS. Ihre Wurzeln liegen im englischen Hardrock der 70er Jahre. Eine Mixtur aus Classic Rock und Blues. Über die Jahre entwickelte sich diese Band als „neuer Stern“ am Rockbereich. Wer auf Deep Purple, Led Zeppelin, Whitesnake, Aerosmith oder die Rolling Stones steht, findet in der Musik von INGLORIOUS sicherlich ein neues musikalisches Zuhause. Selbst Produzent Kevin Shirley, der wiederum Bands wie Led Zeppelin oder Iron Maiden begleitet, sagt „er halte Inglorious für die beste britische Band seit The Darkness oder besser Led Zeppelin“. Sänger Natham James beeindruckt mächtig mit seiner ausdrucksvollen Stimme. Er sang bereits vor der Gründung von INGLORIOUS beim Trans-Sibirian Orchestra oder aber auch an der Seite von Uli Jon Roth.

INGLORIOUS erstes, selbst produziertes Album „Inglorious“ erschien im Februar 2016. Sodann supportet das britische Quintett im Januar 2016 THE WINERY DOGS und im Herbst 2019  STEEL PANTHER. Zwischendurch erscheint im Mai 2016 ihr zweites Album „Inglorious II“ (diesmal abgemischt von Produzent Kevin Shirley). Diese Mischung aus Retro Rock, gewürzt mit einer großen Prise „Own Touch“ und einem Quintett mit unterschiedlichen Charakteren und großartigen Musikern, die auch noch modisch „im eigenen Stil“ daherkommen, ist Erfolg einfach vorprogrammiert. Das dritte Album „Ride To Nowhere“ wird nunmehr am 25.01.2019 veröffentlicht und dies wiederum nehmen INGLORIOUS zum Anlass, auf Headliner-Tour zu gehen und in Köln, Berlin und Hamburg Clubkonzerte zu spielen.

Wir können Euch diese Band nur wärmstens ans Herz legen. Gerade auch live punkten die Briten auf ganzer Linie. Hier nun die Tourdaten für Deutschland:

11.02.2019                Hamburg, HeadCrash

12.02.2019                Berlin, Musik & Frieden

14.02.2019                Köln, Luxor

Tickets bekommt Ihr ab 21,40 Euro bei EVENTIM oder allen weiteren bekannten VVK-Stellen.

LORDI TOUR 2018

Posted by Etienne On September - 12 - 2018

Lordibannerwithdates

Nach zwei Jahren kehren die finnischen Schock-Rocker von LORDI mit ihrem neuesten Album „Sexorcism“ zurück auf unsere heimischen Bühnen. 1992 von „Mr. Lordi“ als Soloprojekt gegründet, stießen nach etwa vier Jahren die ersten weiteren Mitglieder hinzu und die Band nahm langsam Gestalt an. Dennoch dauerte es noch weitere sechs Jahre und einige Besetzungswechsel folgten, bis 2002 das erste Album erschien. Gleich ihre allererste Single `Would You Love a Monsterman´ wurde in ihrer Heimat ein Nummer-1-Hit und bekam sogar den Goldstatus. Internationale Bekanntheit erlangten LORDI vor allem durch ihren Sieg beim Eurovision Song Contest 2006, den sie als erste Hard Rock Band der Geschichte des Contests gewannen. Zu Ehren des Sieges wurde der Platz in Mr. Lordis Heimatstadt Rovaniemi sogar in den „Lordi-Platz“ umbenannt. Ebenfalls 2006 erschien ihr drittes Studioalbum „The Arockalypse“, welches in Deutschland Platz 7 der Charts erreichte und ebenfalls den Goldstatus erreichte. Am 24.05.2018 veröffentlichte die Band nunmehr das achte Werk in gewohnter Hard Rock-Manier, mit welchem sie Platz 19 der finnischen Charts einnahmen. Seit Jahren überzeugt die Band eine breite Masse mit ihrem eingängigen Hard Rock, der oftmals an die alten Bands des Genres erinnert, aber auch neue Elemente aufzuweisen hat. Besonders auffallend sind dabei ihre Ganzkörperkostüme, die allesamt Monster darstellen und von Mr. Lordi selbst entworfen wurden. Auch ihre Zusammenarbeit mit einigen Größen der Musikgeschichte wie Udo Dirkschneider (U.D.O.), Bruce Kulick (EX-KISS) oder Dee Snider (TWISTED SISTER) zeigen hierbei, dass sie sich ihren Platz in der Rock-Szene eindeutig verdient haben. Also seid dabei und erlebt den „Sextourcism“ live auf einer Bühne in Eurer Nähe!

Hier die Daten im Ăśberblick:

25.10.2018 Aschaffenburg, Colos-Saal

26.10.2018 Burglengenfeld, VAZ Pfarrheim

27.10.2018 Memmingen, Kaminwerk

28.10.2018 NĂĽrnberg, Hirsch

29.10.2018 MĂĽnchen, Backstage

31.10.2018 Graz (AT), Explosiv

01.11.2018 Klagenfurt, Stereo

02.11.2018 Micheldorf, Freizeitpark

04.11.2018 Heidelberg, Halle 02

15.11.2018 Dresden, Club Tante JU

16.11.2018 Leipzig, Hellraiser

18.11.2018 Ludwigsburg, Rockfabrik

19.11.2018 Kassel, Musiktheater

21.11.2018 Köln, Essigfabrik

22.11.2018 Bochum, Matrix

23.11.2018 Pratteln (CH) , Z7 Konzertfabrik

Tickets gibt zu einem Preis ab 28,10 € zzgl. Versandgebühren bei EVENTIM

KONZERTE KULTOPIA HAGEN

Posted by Uli On März - 30 - 2018

Im Kultopia in Hagen (NRW) geht es in den nächsten Monaten laut einher. Am 08.06. Juni kommen die kanadischen Hard Rocker von MOUNTAIN DUST über den Teich, die mit ihrer Mischung aus Hard Rock/Doom und Psychedelic bislang jedes Publikum auf Konzerten faszinieren konnte. Als Supportband ist das holländische Trio THE GOOD HAND aus Holland und ST. RANGE aus Deutschland mit am Start.

Unknown

Tickets gibt es hier bei stoneriff.com oder direkt im Kultopia!

Am 27.07. Juni folgt dann ein Knaller! Die Metal Kult-Band RIOT V aus New York kommt nach Hagen, die vor ĂĽber vierzig Jahren gegrĂĽndet wurde! Mit im Gepäck haben sie ihr 16. Studio Album “Amor Of Light”, welches am 27. April via Nuclear Blast veröffentlicht wird. Als Supportband sind die Power/Thrash Band  WOLFEN aus Köln verpflichtet worden. Es ist die einzige Headlinershow in NRW!! Also schnell Tickets sichern!!

cache_8408198

cache_8408266

Tickets für 23,20 € gibt es hier bei Eventim!

SKID ROW TOUR 2018

Posted by Uli On März - 18 - 2018

skid-row-tour-2018-flyerWer kennt sie nicht die Hits dieser Band? `Youth Gone Wild`, `I Remember You`, `18 And Life` oder `Monkey Business`? Wer kennt nicht den charismatischen Sänger Sebastian Bach? Natürlich! Ich spreche hier von der amerikanischen Band SKID ROW, die damals zu den wichtigsten Vertretern der Hair-Metal-Szene gehörten.

Lange Zeit war es ruhig um die Band, doch jetzt jedoch im Jahre 2018 kommen sie auf große Europatournee, wobei sie auch sieben Konzerte in Deutschland absolvieren. Als Sänger Johnny Solingern im Jahre 2015 die Band verließ, dachte viele an eine Reunion mit Ex-Sänger Sebastian Bach. Doch die Band holte den Ex-DRAGONFORCE Sänger ZP Theart mit an Bord. Sind wir gespannt auf die Konzerte!

Mit im Gepäck haben sie als Special Guests die deutschen Rock´N Roller  DOUBLE CRUSH SYNDROME und die britischen Bluesrocker von DIRTY THRILLS!

Read the rest of this entry »

REVIEW: PINK CREAM 69

Posted by Paola On Dezember - 18 - 2017

Pink-Cream-69-Headstrong-300x300In der Metalszene ist es bekanntlich schwer, (für einen persönlich) neue gute Musik zu finden. Hat man sich einmal auf eine Schiene eingefahren, so bleibt man meistens dabei. Pink Cream 69 war für mich bisher eine Band, die ich lange nicht kannte, bis heute.

Ich durfte mir exklusiv das Album „Headstrong“ zu Ohren führen und ich muss sagen: ich bin absolut begeistert!

Wenn man bedenkt, dass Pink Cream 69 dieses Jahr ihr 30-jähriges Bandjubiläum feiern, ärgert es mich tatsächlich, dass ich diese Band nicht schon früher entdeckt habe.

Insgesamt befinden sich satte 19 Songs auf dem Album, neun davon sind live. Mein absoluter Favorit unter den Songs ist „We Bow to None“, ein super intensiver Track, der nicht nur mich zum Headbangen bringt.

„Walls come Down“, „Bloodsucker“ oder „Whistleblower“, egal welchen Song man anhört, das Album strotzt vor Energie, guten Gitarrenriffs und super Gesang.

Alles in Allem kann ich „Headstrong“ nur weiterempfehlen, hört rein, es lohnt sich.

Egal ob nach einem harten Arbeitstag, im Auto oder -wie bei mir – im Fitnessstudio – Pink Cream 69 ist definitiv eine gute Wahl!

5/6

NACHBERICHT: EDGUY HAMBURG

Posted by Stefanie On September - 20 - 2017


EDGUY
feiern ihr 25jähriges Jubiläum. Dieses in ausgewählten Clubs in 14 verschiedenen deutschen Städten. Auftakt der „MONUMENTS“ Tour war am vergangen Freitag in Bremen.

Einen Tag später war dann für das Metal Impressions Magazine unsere Stefanie von „NordMensch in Concerts“ in Hamburg vor Ort. Hier zog es sie in die legendäre, ausverkaufte Hamburger Markthalle. Hier nun ihr Bericht zur Jubiläumssause der Hessen in der Hansestadt Hamburg:

Schon an der Markthalle angekommen und noch einen Parkplatz suchend, sah ich die irre lange Menschenschlange wartend an der StraĂźe stehen. Das Konzert von EDGUY in Hamburg war ausverkauft. FĂĽr mich hieĂź es nun, schnell parken, artig in der Schlange mit den anderen warten und um 19:45 Uhr erreichte ich endlich das Foyer des Clubs. Einen Weg durch die schon auf die Vorband THE UNITY wartende Menge gebahnt, erreichte ich den Pit. Read the rest of this entry »

SINNER TOUR 20017

Posted by Uli On Mai - 4 - 2017

Sinner-Band-e1486556555637-720x340Die deutschen Hardrocker SINNER gehen endlich einmal wieder in Deutschland auf Tour. Die Band um Bassisten Mat Sinner hat im März dieses Jahres ihr neues Album “Tequila Suicide”  veröffentlicht und wollen es natĂĽrlich ihren Fans live vorstellen! Also nix wie hin!

Hier die Dates:

13.05. Memmingen – Kaminwerk

14.05. Essen – Turock

16.05. NĂĽrnberg – Hirsch

17.05. Aschaffenburg -Colos-Saal

18.05. Mannheim – 7er Club

19.05. Markneukirchen – Framus & Warwick Music Hall

20.05. Hamburg – Knust

WINERY DOGS MATRIX

Posted by Uli On Juni - 26 - 2016

WINERY DOGS, TOSELAND 13.6.2016 Matrix Bochum…wie kann man einen verregneten Montag am besten beenden. Auf der Couch? Oder man fährt in die Bochumer Matrix um die WINERY DOGS auf ihrem Exclusivkonzert in Deutschland im Rahmen ihrer Double Down Summer Show zu bewundern. Aber auf dieses Idee kamen auch andere, denn die Matrix war sehr gut gefĂĽllt.

IMG_1332Mit im Gepäck, bzw. Vorprogramm, hatten sie die britischen Hard Rocker von TOSELAND, die von Anfang an für gute Stimmung sorgten. Die Band um Namensgeber James Michael Toseland (ehemaliger britischer Motorradrennfahrer) war gut eingespielt, brachte viel Spiellaune auf die Bühne, die sich sofort auf das Publikum übertrug, welches die Band lautstark abfeierte. Nach fünfundvierzig minütiger Spielzeit verließ dann die Band die Bühne.

Nach einer etwas längeren Umbaupause, ichfragemichwarumdasimmersolangedauernmuss, denn es geschah nicht sehr viel auf der Bühne, erschien dann endlich das Trio, wurde frenetisch vom Publikum begrüßt und legte sofort fulminant mit dem Titelstück `Oblivion` von ihrem Album „Hot Streak“ los. Schon nach den ersten Takten konnte man bereits merken, dass hier drei Ausnahmemusiker auf der Bühne standen, die zwar ihr ganzen Können zur Schau stellten, aber trotzdem das Gefühl gaben, eine richtige Band zu sein.

Allen voran Sänger und Gitarrist Richie Kotzen, der früher mal bei POISON und MR. BIG sein Stelldichein gab, der mit seinerIMG_1312 soulig/rockigen Stimme und seinem virtuellen Gitarrenspiel über alles erhaben war, gefolgt von Bassist Billy Sheehan, früher bei TALAS, DAVID LEE ROTH, MR. BIG und STEVE VAI, sorgte mit seinen wahnwitzigen Bassläufen für heruntergeklappte Kinnladen. An den Drums Mike Portnoy, ehemals DREAM THEATER, AVENGED SEVENFOLD und TRANSATLANTIC, spielte eher nicht überragend, wie man es von ihm kennt, sondern viel mehr songdienlich.

IMG_1305Weiter ging es mit `Captain Love`, gefolgt von `We Are One`……..usw.. Was hier auf der BĂĽhne geschah war ganz groĂźes Kino. Abwechlungsreicher konnte dieses Konzert nicht sein. Es war eine Mischung aus GefĂĽhl und Härte, Virtuosität und Wahnsinn. Bluesige ruhige Parts wechselten sich mit Metalriffs ab. Eine absolut genial gelungene Mischung. Kotzen und Sheehan spielten unisono wahnwitzige Gitarren- und Bassläufe, dass es eine wahre Freude war ihnen zuzusehen. (aber lange nicht so nervig wie zu VAIs Zeiten), denn hier wurde das Wort GefĂĽhl noch groĂź geschrieben.

IMG_1320NatĂĽrlich durfte das obligatorische Basssolo von Billy Sheehan nicht fehlen, wo er sein ganzes Können zeigte……………!!! Aber auch leise Töne wurden gespielt. Richie Kotzen allein mit seiner akustischen Gitarre oder verhalten an der Wurlitzer sitzend auf der BĂĽhne, wo seine Stimme hier richtig gut zur Geltung kam. Aber jedes Konzert geht einmal zu Ende und die Band beendete dann mit `Regret`und `Desire` das Konzert in der Matrix.

Beendet wurde hier nun ein stark bejubeltes Konzert der Superlative, anders kann ich es nicht ausdrĂĽcken. Es war eines der besten Konzerte, welches ich je gesehen habe. Punkt Ende Aus!IMG_1304

Alle Daumen hoch!!!!