ALL WILL KNOW

Posted by Radu On Januar - 30 - 2013

ALL WILL KNOW –„Contact“

all-will-know-contact-album-cover-bWie der Zufall manchmal so spielt; im Laufe unseres Interviews mit ADORNED BROOD erwähnt Gitarrist Jan sein Projekt ALL WILL KNOW und gibt uns daraufhin die Möglichkeit, in das Album reinzuhören. Der Output unterscheidet sich dabei gänzlich von seinem Schaffen bei AB. So wird hier auf ganzen neun Songs Innovation vom Allerfeinsten geboten. Beginnt der Opener wie ein typisches Metalcore Stück, schraubt er sich rasch zu einem Selbstläufer hoch, der sehr vielschichtig ist. Das Prinzip zieht sich durch die gesamte Scheibe durch, denn stilistisch gibt man sich extrem experimentell, ohne seine kindliche Neugierde in allen Stromgitarrengefilden zu verlieren. Der Gesang bietet von einfühlsamen Passagen, packenden Refrains, über treibendem Gekrächze bis hin zum Growling die volle Bandbreite, ohne sich an künstlich zusammen gezimmerten Songs orientieren zu müssen.

ALL WILL KNOW vermischen hier mit einer professionellen Selbstverständlichkeit Elemente aus klassischen Rocksongs, Metalcorefragmenten und progressiven Extremeinflüssen zu einer modernen Mischung, die es in sich hat. So weiß beispielsweise `The Weakest Spot` gleichermaßen mit Ohrwurmqualitäten, als auch mit Nackenwirbelherausforderungen aufzuwarten. `Static` kriecht eher aggressiv aus den Boxen, Bevor eingängige Gesangslinien den Hörer fesseln und den Volumeregler nach oben treiben. `A Dying Heart` hätte problemlos auf jeder schwedischen Melodic Death Scheibe ihre Daseinsberechtigung gefunden und `How far Would You Go´ dürfte Anhängern balladesker Töne auf Anhieb gefallen.

Trotz der unterschiedlichen Stile ist es gerade die Authentizität, die durch das ganze Album konsequent gehalten wird. Das Gespür, sehr prägende Elemente aus unterschiedlichen Richtungen zu einem Ganzen zusammenzufügen, ohne dabei den roten Faden zu verlieren, ist der größte Trumpf des Albums. Untermalt von geschickt eingesetzten Synthesizerklängen ergibt es insgesamt ein modernes und kraftvolles Album, das viele heimische CD Player zum jubeln bringen dürfte.

5/6 Punkten
Radu

Add your comment

You must be logged in to post a comment.