There is something about me..

Blog Archives

RUNNING WILD NEWS

Posted by Radu On Juni - 10 - 2016

Running Wild VorschauWas lange währt wird endlich gut: Drei Jahre nach der letzten Veröffentlichung “Resilient” können RUNNING WILD nun endlich Titel und Erscheinungsdatum ihres neuesten Albums bekanntgeben: “Rapid Foray” kommt am 26. August 2016 als Boxset, Digipak, Doppel-LP und Download in die Geschäfte. Bandchef Rolf Kasparek bittet die lange Wartezeit zu entschuldigen:

“Leider war ich durch eine gebrochene Schulter von FrĂĽhjahr 2014 an mehr als 12 Monate lang gar nicht oder nur begrenzt einsatzfähig, wodurch sich die Arbeiten an den neuen Songs immer wieder verzögert haben. AnschlieĂźend musste ich mich zusätzlich und intensiv auf den Wacken-Auftritt vorbereiten, was letztendlich ebenfalls viel Zeit in Anspruch genommen hat. Umso mehr freue ich mich, jetzt den RUNNING WILD-Anhängern ein besonders starkes neues Werk präsentieren zu können.“

Kasparek verspricht seinen Fans eine der vielseitigsten Scheiben der gesamten RUNNING WILD-Karriere, mit elf abwechslungsreichen StĂĽcken und groĂźer Liebe zum Detail. “Die neuen Songs sind komplexer als die der beiden letzten Veröffentlichungen”, verrät Kasparek, “was mir besonders beim Einspielen der Gitarren aufgefallen ist. Gleichzeitig erinnern mich die StĂĽcke teilweise auch an einige RUNNING WILD-Klassiker. Ich denke, dass uns insgesamt eine sehr interessante und ĂĽberzeugende Mischung gelungen ist.”

Produziert wurde “Rapid Foray” von Rolf Kasparek, und Toningenieur war Niki Nowy, die das Material auch gemeinsam gemischt und gemastert haben. Das Cover-Artwork basiert auf einem Foto, das Kasparek selbst geschossen hat und das anschlieĂźend von Jens Reinhold (VIRGIN STEELE, FREEDOM CALL u.v.a.) mit dem Look eines Ă–lgemäldes ausgestattet wurde.

Tracklist:

01. Black Skies, Red Flag 4:44
02. Warmongers 4:29
03. Stick To Your Guns 5:08
04. Rapid Foray 4:47
05. By The Blood In Your Heart 5:27
06. The Depth Of The Sea – Nautilus (instrumental) 3:53
07. Black Bart 5:06
08. Hellestrified 4:22
09. Blood Moon Rising 4:20
10. Into The West 4:34
11. Last Of The Mohicans 11:11

Running Wild

RHF 2016 RUNNING ORDER

Posted by Uli On März - 7 - 2016

RHF_Logo_2_w420Mit TURBONEGRO ist heute der Samstagsheadliner bestätigt worden. Und so sieht nun die Running Order fĂĽr das Rock Hard Festival 2016 im Amphitheater in Gelsenkirchen aus: Read the rest of this entry »

ROCK HARD FESTIVAL

Posted by Radu On Oktober - 26 - 2015

rock-hard-2013Auch das ROCK HARD FESTIVAL legt mit seinen Billings los. Zugegeben, der erste Headliner sorgte bei uns bereits fĂĽr einen Freudentanz:

BLIND GUARDIAN, DESTRUCTION, MOONSPELL, TRIBULATION, SULPHUR AEON, YEAR OF THE GOAT, SORCERER

Weitere Acts folgen in KĂĽrze. No sleep till Amphitheater !

Rock Hard Festival 2016

HELLOWEEN NEWS

Posted by Radu On Juni - 1 - 2015

HelloweenHELLOWEEN sind und bleiben eine der einflussreichsten und international erfolgreichsten Acts der Heavy Metal-Szene. Als Gründer des deutschen Melodic Speed Metal gelten die Pumpkins als die Gottväter des Genres und werden dies heute mit ihrem bereits 15. Studioalbum »My God-Given Right« erneut unter Beweis stellen.

Heute veröffentlichen HELLOWEEN den dritten (von vier) Track-By-Track Trailern, inkl. AuszĂĽgen und Kommentaren zu den Songs ‘Creatures In Heaven’, ‘If God Loves Rock ‘n’ Roll’, ‘Living On The Edge’, ‘Claws’, ‘You, Still Of War’

NIGHTWISH NEWS

Posted by Radu On Mai - 13 - 2015

NightwishNIGHTWISH haben mit ihrem neuen Album »Endless Forms Most Beautiful« die deutschen Media Control Charts auf einem zweiten Platz erobert. In über 20 Ländern landeten die Finnen damit Charterfolge, in den Weltcharts platzierte sich die CD auf Platz #8.

Heute erscheint ihre neue, zweite Singleauskopplung zu dem Titelsong Endless Forms Most Beautiful. Die Single ist als MCD, 10“ Vinyl sowie als Download erhältlich.

LIVE REVIEW: BLIND GUARDIAN

Posted by Radu On April - 30 - 2015

Es gibt einige Konstanten im Leben, auf die man sich verlassen kann: Paradise Lost sind immer fĂĽr eine Ăśberraschung gut, Cannibal Corpse werden sich niemals vom Death Metal abwenden und ein Konzert von Blind Guardian ist grundsätzlich ein abenteuerliches Erlebnis. Das aktuelle Album „Beyond The Red Mirror“ hat bei der Fangemeinde seine Anerkennung gefunden, wenn auch Fans der Anfangstage sich immer noch mit dem zunehmendem Bombast schwertun. Was die Wächter live abliefern, sollen wir in der DĂĽsseldorfer Mitsubishi Halle erleben…

„Wo ist denn die Mitsubishi Halle?“ nach anfänglicher Ratlosigkeit spuckt uns das Navi die Adresse der Philipshalle aus, in der wir bereits einige denkwürdige Begegnungen mit den Wächtern hatten. Bereits bei der Ankunft ist es wie nach hause kommen: Fans jeden Alters und (teilweise extrem rare) Shirts tummeln sich in der gut gefüllten Halle, ehe ORPHANED LAND den Anheizer des Abends mimen.

Orphaned LandDie musikalischen Botschafter des Friedens glänzen durch old school rockiges Bühnenentertainment, während der Sänger seine gewohnt exotischen Tanzeinlagen abliefert. Bereits nach drei Songs nimmt er mit dem Spruch „Ich bin nicht Jesus“ vielen Anwesenden die Unsicherheit, denn die Ähnlichkeit ist verblüffend. Neben sehr gutem Sound und der Vorfreude auf potentiellen neuen Fans, gibt’s unter anderem mit `Brother`und `Sapari` gut was zwischen die Hörner. Selbst wenn die Meinungen zur Musik auseinandergehen, so verbuchen die Jungs ihren Charismabonus und haben die Halle schnell im Griff. Mitsingchöre, emporgestreckte Fäuste und Applaus lassen die Stimmung gut steigen und so hinterlassen ORPHANED LAND die Halle auf Betriebstemperatur.

Blind GuardianWas soll man zur Vorfreude auf die Hauptband sagen? Die Stimmung ist erstaunlich entspannt, die Thekenmitarbeiter machen einen guten Job und die Halle fĂĽllt sich innerhalb weniger Minuten bis zum Anschlag. Ohne groĂźartiges Vorgeplänkel fällt dann auch schon der Vorhang und man eröffnet mal eben mit dem 10 minĂĽtigem Monster `The Ninth Wave`, das live seine volle Kraft entfaltet. Nachdem Hansi uns das Motto des abends („Ohne Proben, ganz nach oben“) vorgestellt hat, wird mit „Banish From Sanctuary“ in Erinnerungen geschwelgt…oder doch eher getobt. Als dann noch offenbart wird, dass die Show fĂĽr ein Live Album aufgezeichnet wird, kreist der Stimmungshammer mehrfach durch die Fanreihen und stachelt zu Höchstleistungen in der Nackenmuskulatur an. Die Setlist grätscht gut zwischen Klassikern und neuen Sachen, wobei man sich auch nicht vor epischen Sachen scheut. So begleiten wir Cassandra mit `And Then There Was Silence`, reisen durch die Zeit mit `Wheel Of Time`, oder lassen uns auch mal ballant die RĂĽbe zu `Tanelorn (Into The Void)`abschrauben.

Was an diesem abend besonders gut läuft: die Stimmung steigert sich mit jedem Song immer mehr und als die Akustikklampfe erstmals rausgeholt wird, erwartet Düsseldorf einen weiteren Magic Moment des `Bard Song`, wie 2002 (das es auch auf die live CD geschafft hat). Stattdessen kredenzt man uns Gänsehaut mit `Miracle Machine` und lässt einen riesigen Fanchor auf `Lord Of The Rings` los. Es ist einfach nur herrlich, wie die Barden ihr Heimspiel genießen und eine Stimmung verbreiten, die locker mit einer gewonnen Fußball WM mithalten kann. Gassenhauer `Lost In The Twilight Hall` kracht brutal aus den Boxen, als hätte er gerade erst vor wenigen Wochen zum ersten mal das Licht eines CD Rohlings erblickt, während sich `Twilight Of The Gods` locker in die Setlist einreiht. Als Zugabe gibt es natürlich den Bard Song (herrlich), als Steigerung `Mirror Mirror`(extrem geil) und nach endlosen Zurufen der Fans auch noch `Majesty`(göttlich) als Betthupferl. BLIND GUARDIAN untermauern ihren Kultstatus mit Aggressivität, Ohrwürmern (auch epische) und mit ihrer sympathischen Art eine sehr geile Zeit mit den Fans zu verbringen. Wer die neue Scheibe verteufelt, sollte sich ein Konzert gönnen, denn das ist um jeden Zweifel erhaben. Ja, die Wächter sind älter geworden, ebenso wie ihre Fans. Aber wer die komplette Halle innerhalb weniger Sekunden so in den Griff hat, dass sich alle Fans wieder wie 16 fühlen, der macht definitiv etwas richtig!

Fazit: geiles Konzert, tagelanges Nachbeben in der GefĂĽhlswelt und ein weiterer erinnerungswĂĽrdiger Abend. DANKE!

Radu

BLIND GUARDIAN NEWS

Posted by Radu On April - 6 - 2015

Blind-Guardian_2015Vor knapp zwei Monaten haben BLIND GUARDIAN ihr brandneues Album »Beyond The Red Mirror« veröffentlicht, mit dem es der Band zum fünften Mal in Folge,der Sprung in die deutschen Top 10 gelang.

Nun ist es an der Zeit, »Beyond The Red Mirror« auf die Bühne zu bringen. Dazu fällt heute der Startschuss im der legendären und seit Monaten ausverkauften „Kulturfabrik“ in ihrer Heimatstadt Krefeld, wo vor vielen Jahren alles begann.

Dazu haben BLIND GUARDIAN einen neuen Trailer kreiert, der die Band bei den Proben zeigt und worin sie einiges zu den bevorstehenden Konzerten verraten.

Live erlebt ihr BLIND GUARDIAN hier:

02.04. D Krefeld – Kulturfabrik (ausverkauft)
10.04. NL Eindhoven – Effenaar
11.04. BE Antwerps-Borgerhout – Trix Zall
12.04. UK London – The Forum
14.04. FR Paris – Bataclan
15.04. FR Strasburg – La Laiterie
17.04. ESP Bilbao – Santana 27
18.04. ESP Barcelona – St Jordi Club
19.04. ESP Madrid – La Riviera
21.04. CH Pratteln – Z7
23.04. D Trier – Europa Halle
24.04. D Frankfurt-Offenbach – Stadthalle
25.04. D DĂĽsseldorf – Mitsubishi Electric Halle
26.04. D Bamberg – Brose Arena
28.04. D MĂĽnchen – Zenith
30.04. D Leipzig – Haus Auensee
01.05. D Stuttgart – Liederhalle Beethoven Saal
02.05. D Hamburg – O2 Arena
05.05. I Milan – Alcatraz
06.05. I Rome – Atlantico
08.05. GR Thessaloniki – Principal Club
09.05. GR Athens – Gagarin 205
10.05. GR Athens – Gagarin 205
13.05. TR Ankara – Jolly Joker Ankara
14.05. TR Istanbul – KüçükÇiftlik Park
15.05. RO Bucharest – Arenle Romane
16.05. BG Sofia – UNIVERSIADA HALL
19.05. RS Belgrade – Belexpocentar Beograd.
21.05. SLO Ljubjana – Kino Siska
22.05. AT Graz – Explosiv (ausverkauft)
23.05. AT Vienna – Gaswerk
24.05. CZ Zlin – Masters of Rock CafĂ©
26.05. PL Warsaw – Progresja Music Zone
27.05 D Berlin – Huxley´s Neue Welt
29.05. S Gothenburg – TrädgĂĄrn
30.05. S Ă–rebro – Metallsvenskan Festival
31.05. NOR Oslo – Rockefeller
02.06. FIN Helsinki – Nosturi
04.06. RUS St.Petersburg – A2 Club
05.06. RUS Moscow – Ray Just Arena
07.06. RUS Ekaterinburg – Tele Club
09.06. RUS Samara – Metelitsa
11.06. BY Minsk – Republic Club
23.06. J Osaka – Big Cat
24.06, J Nagoya – Bottom Line
25.06. J Tokyo – O-East
02.10. BR Fortaleza – Siara Hall
03.10. BR Recife – Baile Perfumado
06.10. BR Porto Alegre – Opiniao
07.10. BR Curitiba – Master Hall
09.10. BR Rio de Janeiro – Vivo Rico
10.10. BR Belo Horizonte – Music Hall
12.10. BR Sao Paulo – HSBC
14.10. AR Buenos Aires – El Teatro Flores
16.10. CL Santiago de Chile – Teatro Caupollican
18.10. CR San Jose – Pepper’s Club
20.10. MEX Mexico City – Circo Volador

BLIND GUARDIAN NEWS

Posted by Radu On Februar - 16 - 2015

beyond_the_red_mirror_earbook previewFast fĂĽnf Jahre mussten sich Fans auf das neue, zehnte BLIND GUARDIAN Album “Beyond The Red Mirror” gedulden – und zu tausenden folgten sie dem Ruf der Band und bescheren dem Quartett weltweit groĂźartige Chartergebnisse.

Zum fünften Mal in Folge gelingt dem Quartett aus Krefeld der Sprung in die deutschen Top 10, mit einem großartigen Platz #4. In den Nachbarländern Österreich (Platz #8) und der Schweiz (Platz #10) gelingt BLIND GUARDIAN ihr bisher höchstes Chartergebnis.

Ähnlich verhält es sich in den meisten Ländern, in den USA erzielt der Silberling die bisher höchste Verkaufszahl in einer ersten Woche und stürmt die Billboard Charts auf Platz #132. In Kanada konnten BLIND GUARDIAN ihre Verkäufe gar verdoppeln und steigen auf Platz #49 ein.

Alle bisherigen Chart Ergebnisse von »Beyond The Red Mirror«:

Deutschland: #04
Ă–sterreich: #08
Schweiz: #10
Tschechische Republik: #12
Finnland: #14
Spanien: #31
Schweden: #34
Japan: #45 (#10 International)
Kanada: #49 (#4 Top Hard)
GroĂźbritannien: #54 (#5 Rock, #11 Indie)
Frankreich: #57
USA: #132 (#3 Heatseekers, #6 Top Hard)

Metal Impressions sagt “Herzlichen GlĂĽckwunsch!”

REVIEW: BLIND GUARDIAN

Posted by Radu On Februar - 4 - 2015

beyond_the_red_mirror_earbook

Beyond The red Mirror

Neues Album, neue Wege, oder doch wieder ein Schritt zurück in die glorreiche Vergangenheit? Nach mehrmaligem Hören hat das Album für mich eine sehr persönliche Botschaft an Bord: Schluss mit Nostalgie und ran ans Erwachsen werden!

Read the rest of this entry »

BLIND GUARDIAN NEWS

Posted by Radu On Januar - 19 - 2015

Blind-Guardian_2015Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude…oder manchmal auch die größte Qual. BLIND GUARDIAN Fans sehnen bereits den 30. Januar 2015 herbei, um endlich das neue Album in den Händen zu halten. In der Zwischenzeit versorgen uns Hansi & CO mit eingen Albumtrailern, die ihr euch unten gönnen könnt.

Watch below!