There is something about me..

SLAYER OHNE LOMBARDO?

Posted by Uli On Februar - 21 - 2013

davelombardoBei der kommenden Australien-Tour, der kalifornischen Thrasher SLAYER, sitzt nicht wie gewohnt Dave Lombardo an den Drums, sondern Herr John Dette, welcher schon 1996 mit der Band auf dem “Ozzfest” spielte. Grund fĂĽr die Ă„nderung sei ein interner Disput ĂĽber die Finanzen der Band, wie Herr Lombardo erläutert:
“Ich möchte mich persönlich bei allen Fans entschuligen, die Tickets fĂĽr unsere Australien-Tour gekauft haben und gehofft haben, mich hinter dem Schlagzeug zu sehen.

Damit ihr alle die Wahrheit kennt: Am 14. Februar wurde ich informiert, dass ich nicht auf der Australien-Tour spielen wĂĽrde. Ich bin sehr traurig darĂĽber und um ehrlich zu sein, schockiert mich diese Situation.

Letztes Jahr stellte ich fest, dass 90% des Tour-Einkommens von SLAYER als Ausgaben aufgewendet wird, was auch das Honorar des Managements beinhaltet und die Band Millionen von Dollar kostet – das lässt uns Vieren gerade mal zehn Prozent oder weniger ĂĽbrig, die wir uns teilen. Meiner Meinung nach sollte die geschäftliche Seite einer Band so nicht ablaufen. Ich habe versucht, das in Ordnung zu bringen, indem ich es meinen Bandkollegen mitgeteilt habe und Tom und ich haben dann PrĂĽfer beauftragt, um herauszufinden, was da los ist, allerdings wurde mir der Zugang zu detaillierteren Informationen und Dokumenten verwehrt.

Ich habe während meiner freien Zeit zu Weihnachten und Neujahr bemerkt, dass ich 2012 um die ganze Welt getourt bin, aber bisher – abgesehen von kleinen VorschĂĽssen – noch nicht fĂĽr ein ganzes Jahr voller SchweiĂź und Blut bezahlt oder mit vernĂĽnftigen Informationen aus der Buchhaltung versorgt wurde. Obendrein wurde mir gesagt, dass ich nicht bezahlt werde, ehe ich nicht einen Langzeit-Vertrag unterschreibe, der mir keinerlei schriftliche Zusicherung darĂĽber, wie viel und wofĂĽr das Management abzweigen wĂĽrde, gibt und Zugang zur Budgetaufstellung und anderen Unterlagen wurde mir ebenfalls nicht gewährt. Die Abmachung hätte mir auch verboten, Interviews zu geben oder Aussagen zu machen, die mit der Band zu tun haben, was also im Grunde ein Knebelvertrag ist.

Letzten Montag habe ich mich mit Kerry und Tom getroffen, um für Australien zu proben und ein neues Geschäftsmodell vorzuschlagen, das ich für den besten Weg halte, um SLAYER nach vorne zu bringen und uns selbst zu schützen, damit wir das tun können, was wir am besten machen: Für unsere Fans spielen. Kerry machte deutlich, dass er nicht daran interessiert ist, Änderungen vorzunehmen und sagte, dass er einen anderen Drummer suchen würde, wenn ich damit nicht einverstanden wäre. Am Donnerstag bin ich pünktlich am Proberaum gewesen, aber Kerry ist nicht aufgetaucht. Am Abend habe ich stattdessen eine E-Mail von Kerrys Anwalt erhalten, in der stand, dass man für die Konzerte in Australien einen Ersatz gefunden hat.

Ich hoffe nach wie vor, dass wir diese Probleme lösen können. Aber ich entschuldige mich an dieser Stelle noch einmal bei unseren australischen Fans, die ihr Geld ausgegeben haben, um drei der ursprünglichen SLAYER-Mitglieder auf der Bühne zu sehen.

Ich hoffe, wir sehen uns bald,

Dave Lombardo”

Add your comment

You must be logged in to post a comment.