The Raven Age – “Conspiracy Tour 2019″

Posted by Etienne On Januar - 29 - 2019

TheRavenAge_Poster_02-450x636„Wer rastet, der rostet.“ Und so verschwenden THE RAVEN AGE keine Zeit damit, ein neues Album herauszubringen und uns passend hierzu mit einer Tour zu beglĂŒcken.

Die Band wurde 2009 von Dan Wright und dem Sohn des IRON MAIDEN-Bassisten Steve Harris, George Harris, gegrĂŒndet. Nach dem Hinzutreten weiterer Mitglieder erschien 2014 ihre erste selftitled EP und bereits kurz darauf gingen sie als Support mit Steve Harris und dessen Band BRITISH LION auf Tour. Es folgten weitere Support-Touren mit ANTHRAX, TREMONTI und selbstverstĂ€ndlich auch mit IRON MAIDEN auf deren Book of Souls Tour. Dabei waren sie auch auf mehreren großen Festivals zu Gast, wie dem Zwillingsfestival Rock im Revier/ Rockavaria oder gar dem Wacken Open Air. Im MĂ€rz 2017 erschien ihr DebĂŒtalbum „Darkness Will Rise“, welches auch die Songs der zuvor veröffentlichten EP enthielt und vielerorts auf positive Kritik stieß. Metal Hammer zeichnete sie sogar mit dem Award als „Best New Band“ aus und bezeichnete sie dabei als „UK’s brightest metal hope“. Es folgte eine weitere Tour mit Anthrax, sowie eine eigene Headliner Tour der  fĂŒnfköpfigen Formation, welche auch Auftritte bei Rock am Ring, dem Download Festival und dem Graspop Metal Meeting beinhaltete. Ende des Jahres 2017 gab die Band die Trennung von SĂ€nger Michael Burrough bekannt und startete die Suche nach einem Ersatz, welchen sie Anfang 2018 mit Matt James fanden. Mit ,Surrogate‘ erschien bereits nach kĂŒrzester Zeit die erste Single mit Matt, welcher sein Können auch wĂ€hrend der Festival-Saison unter Beweis stellte, wĂ€hrend der sie unter anderem erneut auf dem Graspop zu Gast waren. Die Single bildete zeitgleich auch die erste Auskopplung aus ihrem am 08.03.2019 erscheinenden Album „Conspiracy“, auf welches Fans vielerorts schon gespannt warten.

TRATour

Musikalisch sind THE RAVEN AGE im Melodic Metal angesiedelt, der aber auch gelegentlich weitere Elemente enthĂ€lt. Entgegen der anfĂ€nglichen Erwartungen und Mutmaßungen vieler Leute handelt es sich definitiv nicht um einen Abklatsch der „Band des Vaters“. Viel mehr zeichnen sie sich durch ihren eigenen Stil aus, durch den sie dem Potential des Vorbildes aber in nichts nachstehen.

Also, erlebt diese ambionierte und aufsteigende Band live in Eurer NĂ€he! Hier die Daten im Überblick:

03.04.2019 MĂŒnchen, Backstage Halle

04.04.2019 Aschaffenburg, Colos-Saal

06.04.2019 Köln, Luxor

07.04.2019 Berlin, Cassiopeia

09.04.2019 Hamburg, HeadCrash

Die Tickets gibt es fĂŒr 22,55 € zzgl. GebĂŒhren bei EVENTIM und an vielen Vorverkaufsstellen.

Add your comment

You must be logged in to post a comment.