There is something about me..

NERGAL NEWS

Posted by admin On September - 2 - 2010



1&1 DSL

Es gibt Neues von Nergal! Der vor Kurzem an Leukämie erkrankte Frontmann von BEHEMOTH war so überwältigt von den ganzen Mails und dem Zuspruch, den er aus aller Welt erhalten hat, dass er hiermit einige Worte an all jene, die an ihn denken, richtet und sich bedankt. Doch nicht nur das…

“Es war vor allem in diesem Stadium eigentlich nicht meine Intention, mich selbst oder meine momentanen GefĂĽhle und Gedanken hier irgendwie darstellen zu wollen. DafĂĽr wäre es einfach viel zu frĂĽh gewesen. Allerdings habt IHR mich nun dazu gebracht, ein paar Worte sagen zu wollen. Ich habe ehrlich gesagt KEIN BISSCHEN Feedback erwartet, von dem ich in den letzten Tagen allerdings ĂĽberhäuft wurde und das meine Erwartungen ĂĽberstieg. Ich möchte euch versichern, dass ich JEDE Mail lese, die ich von euch bekomme, wenngleich ich nicht in der Lage bin, jede von ihnen zu beantworten. Die Kraft eurer Worte ist pure Magie und ich danke euch sehr dafĂĽr. Ihr seid eine gigantische, unzerstörbare Armee, die mich in diesen schweren Tagen wirklich inspiriert. Fakt ist, dass ein Kampf gegen diese Krankheit mehrere Monate dauern wird. Die meiste Zeit davon werde ich im Krankenhaus verbringen und mehrere psychische und physische Stadien durchleben. Wenn ihr BEHEMOTH kennt, dann wisst ihr, dass wir alles nur durch harte Arbeit und stählernes Durchhaltevermögen erreicht haben. Selbiges gilt fĂĽr mein Privatleben. Ich bin ein knallharter Hurensohn ohne Glauben, dafĂĽr aber mit der Konzentration auf einen 100%igen Sieg und ich bin sicher, aus dieser ScheiĂźe stärker denn je herauszugehen. Sun Tzu hat in “Die Kunst des Krieges” gesagt: “Wenn du dich und deinen Feind kennst, wird der Ausgang von tausend Schlachten dich nicht ĂĽberraschen.” Ich steige mit dieser “nietzsch’n” Einstellung in den Ring und werde ihn als Sieger verlassen – wie immer! Sehet und staunet!

Ich möchte also betonen, dass BEHEMOTH keineswegs in eine Art Winterschlaf verfallen werden. NatĂĽrlich mĂĽssen die bisherig gebuchten Konzerte leider auf einen bisher ungenauen Zeitpunkt verschoben werden, aber sie werden stattfinden! KĂĽrzlich erschien unser Video zu “…Alas, Lord Is Upon Me” und hat einen wahren Sturm in den Massenmedien ausgelöst, was uns immens stolz macht. AuĂźerdem haben wir gerade das Projekt neue DVD beendet – “Evangelia Heretika” wird eine 3-Disc-Veröffentlichung, eine wahre BEHEMOTH-Enzyklopädie mit ĂĽber fĂĽnf Stunden Material und einer Bonus-Audio-CD. Das Ganze wird im November ĂĽber Metal Blade in den USA und Nuclear Blast in Europa erscheinen. Das Ding zu machen war wie einmal Hölle und zurĂĽck, also erwartet eine Erfahrung visuellen Wahnsinns! Unser Webstore ist seit einigen Tagen geöffnet und dort gibt es einiges an offiziellem Merch sowie ein paar sehr exklusive Artikel. Anfang 2011 werden Peaceville in Europa und Metal Blade in den USA unsere EPs mit neuen Artworks neu veröffentlichen. Neue Artworks, Boni, Linernotes und viele mehr werden euch darauf geboten. Wie ihr seht, sind wir trotz aller Widrigkeiten so aktiv, wie es nur geht.

AbschlieĂźend möchte ich noch einige Meinungen religiöser Kreise kommentieren, die nicht ganz akkurat und doch sehr weit hergeholt sind. Ich war etwas ĂĽberrascht, dass meine Krankheit fĂĽr einige Leute scheinbar ein Grund war, auf ihren eigenen Kreuzzug zu gehen. Manch einer meint scheinbar, ich käme mit meiner Krankheit Gott ein StĂĽck näher und wĂĽrde meine Ideale niederlegen sowie nun zum einzig wahren Weltbild und Glauben meines Landes kriechen. Das hat mich nicht nur ĂĽberrascht, sondern regelrecht beängstigt! Das ist ein typisches Beispiel, sein eigenes Weltbild zu stärken, in dem man das UnglĂĽck anderer dazu ausnutzt. “Da er krank wurde, wird er nun zum katholischen Glauben konvertieren, um dann zu erkennen, dass er dem Glauben, den er so lange bekämpft hat, jetzt nahe sein wird.” HALT! Warum sollte diese Krankheit meinen Standpunkt verändern? NatĂĽrlich ist dies eine verdammt harte Zeit fĂĽr mich und die schlimmen Gedanken sind nicht gerade einfach zu verdrängen, aber die Tatsache, dass Menschen glauben, ich wĂĽrde aufgrund meiner Krankheit nun meinen Standpunkt ändern, rufen in mir das GefĂĽhl hervor, dass manche Menschen glauben, dass es nicht mein Körper ist, der krank ist, sondern mein Kopf! Anzunehmen, ich wĂĽrde den Glauben wechseln, ist abscheulich! Wohin sollte ich denn konvertieren? Ich kenne die christliche Mythologie sehr gut, und das nicht nur in literarischer Hinsicht, so dass ich nichts dergleichen fĂĽr gut, schön oder kreativ befinden kann. Ich habe BĂĽcher gelesen, die sehr viel weiser und besser sind als die Bibel. Krieg, Blut, Erpressung, Vergewaltigung, Inzest, Pädophilie, Sodomie, Verrat – das alles strahlt das Böse aus! Der ein oder andere mag nun sagen, dass ich die Botschaft der Bibel nicht verstehe, ich aber sage, dass das Christentum eine rostige und archaische Struktur ist, die jeden Moment in sich zusammenfallen könnte. Es hält einzig durch die naiven Leichtgläubigen zusammen, die blind ihrem Hirten folgen – ohne Hinterfragung, ohne jegliche Abwägung – und zwar nicht in ein gelobtes Land, sondern zur intellektuellen Schlachtbank. Also sage ich all jenen, die glauben, dass ich meine Ideale aufgrund meiner Krankheit breche: Nur ĂĽber meine Leiche!”

Add your comment

You must be logged in to post a comment.