There is something about me..

AMORPHIS + SOILWORK – Anfang 2019 “On Tour” in Germany

Posted by Etienne On Juli - 13 - 2018

35799351_10160294433655276_1911236901709283328_oWas ist besser als eine Tour einer nordischen Melodic Death-Metal-Band? Richtig, eine Co-Headline Tour von ganzen zwei Bands aus dem hohen Norden!
Und so kommen AMORPHIS und SOILWORK Anfang des nächsten Jahres für einige gemeinsame Shows nach Deutschland.

AMORPHIS wurde 1990 in Helsinki gegründet und unterlag seitdem einem ständigen Stilwechsel. Besonders auffallend sind hierbei die Einflüsse der finnischen Kultur, die sich in musikalischer Form oder beispielsweise dem Verarbeiten von Gedichten in ihren Texten widerspiegeln. Auch das ausgewogene Spiel zwischen Klargesang und Growls sowie den harten Riffs und den ruhigeren Keyboardpassagen setzt einen unverkennbaren Akzent. Diese Mischung macht sich dabei eindeutig bezahlt, denn die Band schafft es seit Jahren immer wieder in die internationalen Albumcharts. Ihr 2015er Album „Under the Red Cloud“ schaffte es hierzulande auf Platz 10 der Charts und ihr aktuelles Werk „Queen of Time“ erreichte sogar Platz 4. Insbesondere das Album „Tales from the Thousand Lakes“ wird heute von vielen als ein „Meisterwerk des Death Metal“ bezeichnet. Trotz einiger Stilwechsel haben AMORPHIS im Laufe ihrer bisherigen  Karriere und über den Sängerwechsel hinweg, ihren eigenen Touch beibehalten und sich so einen festen Platz in der Metalszene erstritten. Seit Jahren sind sie daher gern gesehene Gäste auf größeren Festivals, wie z.B. dem Summer Breeze, Hellfest oder gar beim Wacken Open Air.

SOILWORK gründeten sich zunächst im Jahre 1996 in Schweden unter dem Namen „Inferior Breed“ und benannten sich dann zwei Jahre später in SOILWORK um. Schnell stellte sich der erste internationale Erfolg ein, welcher mit dem Album „A Predator’s Portrait“ von 2001 endgültig nicht mehr aufzuhalten war. Insbesondere ihr individueller Klargesang und die einprägsamen Keyboardpassagen kennzeichnen die Band von Beginn an und bescherte ihnen so eine große Fanbase, zu der unter anderem auch die Metallegende Rob Halford (Judas Priest) zählt. Auch die regelmäßigen Platzierungen ihrer bisherigen 6 Alben in den internationalen Charts sprechen hierbei Bände. Ihr letztes Werk „The Ride Majestic“ landete beispielsweise auf Platz 12 der finnischen und immerhin auf Platz 30 der deutschen Charts. Aktuell laufen die Vorbereitungen für das siebte Album, welches Ende des Jahres erscheinen soll und so auch den einen oder anderen Song zur Tour beisteuern könnte.

Begleitet werden AMOPRHIS und SOILWORK auf ihrer Tour von den Bands JINJER und NAILED TO OBSCURITY.

Die Tickets gibt es ab 37,70 € bei Eventim und an vielen Vorverkaufsstellen.

Also seid schnell und lasst Euch diese abwechslungsreiche Kombination nicht entgehen, wenn die deutschen Hallen zum Beben gebracht werden!

Hier nun fĂĽr Euch die Tourdaten innerhalb Deutschlands im Ăśberblick:

11.01.2019 Oberhausen, Turbinenhalle T2

13.01.2019 Hamburg, Markthalle

18.01.2019 Hannover, Capitol

19.01.2019 Leipzig, Hellraiser

29.01.2019 Berlin, Kesselhaus

30.01.2019 MĂĽnchen, Backstage

01.02.2019 Geiselwind, MusicHall Strohofer

02.02.2019 Köln, Essigfabrik

13.02.2019 Wiesbaden, Schlachthof

14.02.2019 SaarbrĂĽcken, Garage

15.02.2019 Stuttgart, LKA-Longhorn

Add your comment

You must be logged in to post a comment.