There is something about me..

BITTER PIECE – VASTYRION RISING

Posted by Samir On Januar - 29 - 2013

vastyrion_rising_front-500x500Ist es Thrash, ist es Death, ist es Core? Es ist Metal! So wird die Band Bitter Piece von ihrem Label beschrieben. Und diese Umschreibung passt bestens auf die OsnabrĂĽcker, denn man kann und will sie tatsächlich nicht vollkommen in eine Schublade stecken. 2004 gegrĂĽndet, legen die FĂĽnf mit “Vastyrion Rising” nun ihr zweites Werk vor, wobei sich sofort die Frage stellt, was Vastyrion bedeuten soll.

Vastyrion stellt nicht nur einen Neologismus dar und  ist  zusammengeführt aus den Worten „vast“ (=gewaltig) und „tyr“ (Abk. tyrant =Tyrann) dar, sondern markiert auch den Namen des neuen Bandmaskottchens, welches sich erstmalig in der Bandhistorie auf dem aktuellen Cover-Artwork wiederfindet. Soweit ist der Rahmen schon mal sehr gut durchdacht, doch hält die Musik dieses hohe Niveau?

Mit “Impact” beginnt man gleich bärenstark. Eine Portion Core und Death Metal und schon hat man den optimalen Einstieg in das Album. Nackenschmerzen garantiert. Und Bitter Piece geben sich nicht zufrieden. Egal ob das eingängige “Horizon”, oder das thrashige “The Curtain Is Closed”. die OsnabrĂĽcker wissen wo ihre Stärken liegen. Moderne Metalcore EinflĂĽsse werden mit der Brutalität von Death Metal und der Präzision von Thrash Metal vereint und von melodischen Riffs aufgelockert.

Es fällt auf, dass Bitter Piece für ihr erstes richtiges Album eine Begabung dafür haben, interessante und eigenständige Musik zu schreiben. Die zehn Songs der Platte sind allesamt von hoher Qualität und der Käufer erhält sogar noch zwei gleichwertige Bonus Tracks.

Den einzigen Kritikpunkt stellt die Produktion dar. Ich weiß nicht, ob es an der vorläufigen Version des Albums liegt, doch wirkt der Sound leider insgesamt etwas dumpf. Mit mehr Druck hätte man die Songs weiter aufgewertet, doch so bleibt etwas der brachialen Musik auf der Strecke. Schade.

Insgesamt liefern Bitter Piece ein sehr gutes Album ab. Man mischt gekonnt verschiedene Stile miteinander und entwickelt etwas Eigenes. Diese Band hat definitiv Potenzial. Auf jeden Fall auschecken!

5/6 Punkten

Add your comment

You must be logged in to post a comment.