There is something about me..

FIRE IN FAIRYLAND “Lit”

Posted by admin On August - 7 - 2011

Seit Ende März 2009 brennt es im Märchenwald, wo sich eine aufstrebende, junge Band aus Celle einem bunten Stilmix verschrieben hat, der in Kurzform als Female fronted Hard Rock zu beschreiben ist. Das Debüt „Lit“ sollte in knapp 35 Minuten ein professionelles Lebenszeichen sein, nachdem die Band einige Coachings erfahren hatte, um sich durch den überfüllten Dschungel des Musikbusiness zu kämpfen.

Bereits zu Beginn werden hier eingängige Gitarrenriffs mit tanzbaren Offbeats durch die Gehörgänge gejagt. Das alles gepaart mit dem des Gesang von Frontfrau Anna, wobei dezent an einigen Stellen des Albums aggressive Vocals eingestreut werden. Dabei bohren sich die Ohrwürmer recht schnell in die Gehörgänge und bleiben auch nach mehrmaligem Hören im Gedächtnis. Produktionstechnisch ist hier auch alles im grünen Bereich, die songs kommen ordentlich präsent rüber und die Spielfreude ist sichtlich raushörbar.

Auch wenn hier Ohrwürmer groß geschrieben werden, kann man hier keinen Meilenstein erwarten. Während einigen Durchläufen des Albums hört man, dass die Band einen Spagat zwischen musikalischer Selbstverwirklichung und kommerziellem Erfolg anstrebt. Ein Undergroundcharakter fehlt hier völlig, vielmehr muss man an eine gute Schülerband denken, die jedem American Pie Soundtrack alle Ehre machen würde, weil hier gute Laune garantiert wird.

Egal ob beim Autofahren, beim Grillfest oder auf einer Party, mit dem Album im Hintergrund kommt auf jeden Fall Stimmung auf. Live stelle ich mir die Truppe sehr interessant vor, wenn sie die Spielfreude auf der Bühne auch so ausleben, wie es auf dem Album zu hören ist.

Fazit: Ein guter Anfang einer jungen, hungrigen Band, die moderne und frische Rockmusik mit Metaleinflüssen zelebriert. Man darf gespannt sein, in welche Richtung sich diese Band entwickelt. Ausbaufähig sind FIRE IN FAIRYLAND auf jeden Fall und haben einen guten Start hingelegt.

4 von 6 Punkten

Radu

Add your comment

You must be logged in to post a comment.