BLIND GUARDIAN NEWS

Posted by admin On August - 6 - 2011

BLIND GUARDIAN arbeiten mit Orchester an monomentalem Konzept-Album! Große Dinge werfen ihre Schatten voraus. Seit Monaten arbeiten die Chartstürmer von Blind Guardian im bandeigenen „Twilight Hall Studio“ in Grefrath am Nachfolger ihres Erfolgsalbums „At the Edge of Time“, das im Vorjahr bis auf Platz 2 der deutschen Albumcharts schoss und in den europäischen Top 100 einen beachtlichen 8. Rang belegte.

Der Titel des kommenden Albums ist noch streng geheim. Fakt aber ist schon jetzt: Das neue Werk der filigranen „Metall-Arbeiter“ aus Düsseldorf und Krefeld wird alle neun Studioalben zuvor in den Schatten stellen. Im 25. Jahr ihres Bestehens begeben sich Blind Guardian an ihr bislang größtes Projekt – ein monomentales Konzept-Album, das sie unter der Leitung von Adam Klemens gemeinsam mit dem FILMharmonic Orchestra Prag einspielen.

Dazu gibt es spektakuläre Neuigkeiten. Sänger Hansi Kürsch verkündete der weltweiten Fanschar auf der offiziellen Guardian-Webseite die sofortige Zusammenarbeit mit dem deutschen Bestseller-Autor Markus Heitz (39).

Kürsch: „Jedes Orchester-Projekt braucht ein Konzept. Und solch ein Konzept verlangt eine große Story. Um eine Geschichte zu kreieren, die perfekt mit unserer majestätischen Musik zusammen passt, vereinen wir unsere Kräfte deshalb ab sofort mit Markus Heitz, dem besten Fantasy-Autor Deutschlands.“

Und weiter: „Über die Jahre haben mich etliche seiner Werke echt beeindruckt. Aber nachdem ich sein aktuelles Buch „Gerechter Zorn“ gelesen habe, bin ich komplett überzeugt, dass er die absolut richtige Wahl für unser Projekt ist. Unsere Suche nach dem Einen, der die richtige Story für unsere Musik liefert, ist beendet.“

Obwohl es höchstwahrscheinlich noch mehr als 18 Monate dauert, ehe das ersehnte Werk in den Läden steht, sind Blind Guardian nach wenigen Tagen der Kooperation und des Ideenaustauschs mit Heitz überzeugt: „Wir erschaffen hier pure Magie.“

Add your comment

You must be logged in to post a comment.