AVATARIUM LIVE TUROCK

Posted by Uli On November - 24 - 2015

AVATARIUM, THE VINTAGE CARAVAN, HONEYMOON DISEASE@Turock Essen 20.11. Die schwedischen Doomer von AVATARIUM sind momentan auf Tour, um ihr neues Album „The Girl With The Raven Mask“ den Fans live zu präsentieren. An diesem Freitag machten sie auch im Essener Turock halt. Mit im Gepäck hatten sie die schwedischen Rocker HONEYMOON DISEASE aus Göteborg und die Retro-Rocker THE VINTAGE CARAVAN aus Island.

IMG_5635Pünktlich dort angekommen, die Bahn hatte heute ausnahmsweise „nur“ 5 Minuten Verspätung, war das Turock schon sehr gut gefüllt, also relativ voll!! Los ging es mit HONEYMOON DISEASE, deren Sound stark an die siebziger Jahre angelehnt war. Jenna und Anna, die beiden Frontfrauen, am Gesang und Gitarre, legten sich mächtig ins Zeug, um das Publikum anzuheizen, was ihnen auch gelang! Der Funke sprang schnell über und die Band wurde lautstark gefeiert. Ihre beiden Bandkollegen von der Rhythmussektion machten einen erstklassigen Job und waren die treibende Kraft. Die Songs bei ihrem heutigen Konzert stammten hauptsächlich von ihrem aktuellen Album „The Transcendence“. Ein klasse Einstieg für einen tollen Abend.

IMG_5777Die nächste Band sah ich zum ersten Mal auf dem diesjährigen Turock Open Air. Die drei Jungs hatten mich dort schon schwer beeindruckt und mein Wunsch wurde erfüllt, sie einmal in einem Club spielen sehen zu dürfen. Nach kurzer Umbaupause legten sie fulminant los. Ihr Sound ist eine Melange aus 70er Jahre Blues Rock, Classic Rock und Hardrock und das in klassischer Dreierbesetzung.

Was die Band nun in den fünfundvierzig Minuten Spielzeit auf der Bühne zelebrierte, ließ einem die Kinnlade herunterfallen. Selten habe ich eine so energiegeladene Show auf der Bühne gesehen. Bassmann Alexander war stets in Bewegung, spielte einen megamäßig treibenden Bass, während Frontmann Oskar sich souverän durch das Set sang und dabei geile lange Soli vom Stapel ließ. Es kam absolut keine Langeweile auf, eher das Gegenteil war der Fall. Das Publikum war völlig aus dem Häuschen und feierte die Band lautstark, so dass einem schon der Gedanke kam, hier schon den heimlichen Headliner auf der Bühne stehen zu sehen. Ganz großes Kino! Alle Daumen hoch! Gerne wieder!

Die schwedischen Doomer von AVATARIUM mit ihrer bezaubernden Sängerinn Jennie-Ann Smith konnte ich schon auf dem diesjährigen Rock Hard Festival in Gelsenkirchen bewundern und hatte auch bei dieser Band den Wunsch, sie in einem kleinen Club zu sehen. Auch dieser wurde mir erfüllt! Und dann noch gleich im Doppelpack mit THE VINATGE CARAVAN!!

3FFFF196-875A-462D-9ADF-005D91DC4C64Nach kurzer Umbaupause enterten sie endlich die Bühne und los ging es mit dem sperrigen `Ghostlight`, ein Stück nicht gerade ideal für den ersten Song, denn den nächsten Song `The Girl With The Raven`, Titelsong ihres gleichnamigen neuen Albums, hatte ich natürlich als Opener erwartet. Die Band war von Anfang an in bester Spiellaune, der Sound kam laut und druckvoll aus den Boxen.

Jennies Bühnenpräsenz war schon unglaublich. Angefangen von ihrem Outfit, bis hin zu ihren großen theatralischen Gesten, wirkte alles natürlich und nicht aufgesetzt. Ihr Gesang war über alles erhaben. Gänsehaut pur! Ab und zu spielte sie akustische Gitarre, die bei den leisen Passagen gut zur Geltung kam. Setlistmäßig wurden Songs aus den beiden Alben gespielt, wobei `Pearls And Coffins` den Opfern gewidmet wurde, die bei den Terroranschlägen am 13.11. in Paris ums Leben kamen.

Aber auch der schönste Gig ging an diesem Tag nach achtzig Minuten mit `Moonhorse` zu Ende, gefolgt von `Avatarium` als Zugabe.

Fazit: THE VINTAGE CARAVAN waren für mich der eigentliche Headliner des Abends! AVATARIUM waren geil, ein perfektes Konzert!!! Aber THE VINTAGE CARAVAN überzeugten mich mit ihrer nicht vorhandenen Setlist, ihrer unbändigen Spiellust und Bühnenpräsenz! Ein ganz geiles Trio!!!!

Uli

Add your comment

You must be logged in to post a comment.