ZOMBIE INC INTERVIEW

Posted by Radu On November - 8 - 2011

zombie-inc-bandZombiealarm im CD Player! Mit „A Dreadful Decease“ streben die Zombies die Weltherrschaft an und hinterlassen musikalisch verbrannte Erde und diverse Moshpits. Wolfgang Rothbauer von ZOMBIE INC. nahm sich einige Minuten Zeit, um mit mir über den Erstling zu plaudern.

Hallo und erstmal danke für die Gelegenheit zum Interview. Herzlichen Glückwunsch zu eurem ersten Zombie Brett! Wie geht es dir?

Servus! Herzlichen Dank für deine Glückwunsch! Mir geht es soweit gut! Ich hoffe Dir auch!

Danke, alles top! Wie ist es eigentlich zur Entstehung von ZOMBIE INC gekommen? Ein durchdachtes Konzept, eine Idee nach einer Party oder etwas völlig anderes?

Nun, der Gedanke, eine old-school Death Metal Band zu gründen, geisterte schon sehr lange in meinem Kopf herum. Ich fand dann aber jedoch nie die Zeit dies umzusetzen. Erst 2009 nach einem sehr interessanten Gespräch mit Gerald, über modernen Death Metal und dem 90`er Death Metal, kam die Motivation wieder!

„A dreadful decease“ kommt ganz schön old school mäßig um die Ecke; Riffs direkt in die Fresse, ein wuchtiger Gesamtsound der ordentlich dreckig ist und textlich locker der Soundtrack zu „Dawn of the dead“ & Konsorten passen würde. Wie funktioniert bei euch das Songwriting? Hattet ihr bereits im Vorfeld das Ziel einen apokalyptischen Soundtrack zu machen oder entstand das beim songwriting?

Ja, das Konzept ermöglichte uns, dass Songwriting anzupassen. Gerald und ich hatten aber auch vorab schon einige Ideen für Songs gesammelt. Natürlich mussten wir dann die eine oder andere Idee verabschieden, da wir ja ein richtig dreckiges, fauliges und folgend eben authentisches Album im 90`er Stil produzieren wollten!

Ihr habt alle auch noch andere Bands in denen ihr aktiv seid. Ist ZOMBIE INC ein Just for fun Projekt oder können wir uns über eine feste Band freuen mit allem was dazu gehört (Tour, Video, weitere Alben)?

Anfangs sahen wir es ehrlich gesagt schon mehr als eine „just for fun“ „against the modern“ Band, aber mittlerweile hat jeden von uns die Euphorie gepackt. Wir haben Spaß an der Platte, und haben definitiv Lust, auf Tour zu gehen, Konzerte zu spielen und weitere Alben aufzunehmen… Mal schauen was kommt!

Wie sind eigentlich die Songs entstanden? Habt ihr euch zu regelmäßigen Proben getroffen oder hat sich jeder zuhause hingesetzt und schon was vorab geschrieben?

Die Songs entstanden, ohne uns wirklich den Kopf zu zerbrechen, was raus zukommen hat. Die Atmosphäre wurde vorgelegt, aber grundsätzlich verlief das Songwriting sehr spontan, intuitiv und instinktiv. Wie schon zuvor erwähnt, wollten wir ja ein authentisches Album abliefern. Da alle Musiker von Zombie Inc. mit dem 80`er und 90`er Death Metal aufgewachsen sind, fiel dies auch nicht allzu schwer!

Euer Album kommt dreckig und wuchtig zugleich rüber, was sowohl am songwriting als auch an der fetten Produktion liegt. Wie war die Zusammenarbeit mit Dan Swanö? Kanntet ihr euch bereits vorher?

Nun, das Album haben wir im Vato Loco Studio von Martin Schirenc in Wien aufgenommen. Martin weiß einfach wie man einen dreckigen aber fetten old-school Sound produziert. Dan Swanö bekam das gemixte Material danach um es zu mastern. Beide haben eine wahnsinnige Arbeit geleistet.

Ich nehme an, ihr seid auch in anderen Bereichen Zombiefans (Filme, Spiele)…? Was denkst du z.B. über die Filme oder die Serie „The Walking Dead“? Dort müsstet ihr doch tonnenweise Ideen bekommen…

Bzgl „The Walking Dead“ Serie musst du mit Martin reden, denn er hat alle Staffeln auf DVD zuhause. Grundsätzlich stehen wir aber alle auf Zombiefilme. Mir persönlich ist es aber egal ob Horror, Slasher, Gore, Splatter, oder Kannibalenfilme, aber Zombies sind dann doch einfach die coolsten!

Ihr frönt dem alten Stil der 90er Jahre Death Metal Szene. Mittlerweile ist auch einige Zeit vergangen und die Marschrichtung geht teilweise back to the roots. Was denkst du über die Szene, wenn du dir die Entwicklung von damals bis heute betrachtest? Was hat sich verändert für dich als Musikfan aber auch als Musiker?

Natürlich hat sich für mich sehr viel verändert, man latscht halt mit der Zeit, aber im Herzen werde ich immer in den 90`ern herumspazieren. Junge Metal-Fans werden mich genauso wenig verstehen wie umgekehrt, da man die Zeit am intensivsten in Erinnerung behält, in welcher man aufgewachsen ist!

Was inspiriert dich zum Musik machen? Gibt es eine bestimmte Atmosphäre, ein Ritual oder ist es immer wieder unterschiedlich, wie du an deine Ideen kommst?

Ich habe keine Ahnung was mich inspiriert und motiviert Musik zu machen, aber ich weiß das ich es von Herzen mache!

Du hast ja bestimmt auch mittlerweile einiges an Live Erfahrung gesammelt. Was war dein schrägstes Tourerlebnis?

Nö, das schrägste Tourerlebnis kann ich dir nicht verraten! Aber ich habe genug Stoff um ein Buch zu schreiben;)

Wie sehen die weiteren Pläne für dich und ZOMBIE INC aus?

Ja, mal schauen, ich bin kein Fan von großen Plänen! Was gerade ansteht wird gemacht!

Vielen Dank dass du dir die Zeit genommen hast und viel Spaß und Glück noch für die Zombies! Noch einige Worte für unsere neugierigen Leser?

Herzlichen Dank für deine Zeit und Interesse an Zombie Inc. Danke auch an die LeserInnen. Gebt Zombie Inc. und euch eine Chance, und hört euch das Album „A Dreadful Decease“ an!
Support Death Metal! Cheers

Radu

Add your comment

You must be logged in to post a comment.