MONO INC. sind wieder da….

Posted by STEFAN. On August - 5 - 2018

MonoInc_800Nach ihrem durchschlagenden Erfolg des letzten regulären Studioalbums „Together Till The End“ und der darauffolgenden ausgiebigen gleichnamigen Tour und einigen sehr gefeierten Festivalauftritten, hatten sich die vier Hamburger von MONO INC. eigentlich entschieden, sich eine längere kreative Pause zu gönnen. Aber wer Martin Engler, den Kopf  und Mastermind der Band kennt, weiß, dass der Musiker sich selbst kaum Ruhe gönnt und immer wieder neue Ideen am Start hat und stets bemüht ist, diese auch mit seiner Band umzusetzen. So  sind MONO INC. nun nach ausgiebigen Touren und Konzerten vor begeisterten Fans mit der neuen CD „Welcome to Hell“, welche gleich zweifach überrascht, wieder da. Denn so präsentiert sich die Band ein ganzes Stückchen düsterer und kantiger als noch auf den letzten Alben. Was sicher auch daran liegt, das sich die Texte vorwiegend mit den nicht unbedingt schönen Seiten des Mittelalters, wie z.B. der Pest, Not, Elend und Tod usw. beschäftigen. Trotzdem gehen viele Songs schon beim ersten Hören direkt in die Gehörgänge, wie das hammermäßige  `Long Live Death´,  `Welcome to Hell´ oder auch `Under Coal Black Sun´. Was wiederum zeigt, das Herr Engler und seine Mitmusiker ihr Handwerk nicht nur live, sondern auch im Studio bestens verstehen, wenn sie es hier und da auch etwas ruhiger angehen lassen. Dies zeigt sich auch auf der zweiten CD des Albums, welche alle Songs sparsam instrumentalisiert, nur mit Piano und klassischen Instrumenten untermalt präsentiert und so den neuen Stücken eine besondere Note verleiht. Rundum ein interessantes Doppelalbum einer Band, die sich musikalisch  wieder ein großes Stück mehr zu ihren Anfängen hinbewegt hat, um ihr Image als Goth-/Dark Band zu wahren. Schade nur ist, dass Martin Engler auch weiterhin auf deutschsprachige Texte verzichtet.

Rezensionspunkte für dieses Album: 5/6

Wer die Band übrigens live sehen möchte, sollte sich folgende Termine merken:

MONO INC. ”Welcome To Hell” Tour:

30.10.2018   Erfurt – Stadtgarten

19.10.2018 Magdeburg – Factory

17.11.2018 Leipzig – Haus Auensee.

Add your comment

You must be logged in to post a comment.